Alle Artikel in: Dies und das

6 Jahre HundeReisenMehr und 3 Fotopreise gewinnen

Gewinnspiel/Werbung — Im September 2012 ist mein Blog HundeReisenMehr an den Start gegangen. Seit sechs Jahren schreibe ich unermüdlich rund um die Themen Reisen, Kurztrips, Ausflüge und Wandern mit Hund(en). Ich habe viele hundefreundliche Unterkünfte vorgestellt und eine ganze Reihe an Produkten getestet. All das mache ich bis heute nicht nur, um euch Inspirationen, Ideen und Tipps zu geben, sondern auch, weil es mir jede Menge Spaß bereitet. Sechs Jahre sind eine lange Zeit. Mit den Jahren hat sich der Blog weiter entwickelt. Und ich blicke eigentlich ganz zufrieden zurück. Grund genug, den Bloggeburtstag mit euch zu feiern. Ich freue mich, dass mir die Fotofabrik.de für ein Gewinnspiel drei tolle Sachpreise zur Verfügung gestellt hat. Was und wie ihr gewinnen könnt, verrate ich am Ende … 😉 …

Reisegepäck für Hunde: Keine Packliste, aber 7 Tipps

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Viele von euch werden den Sommerurlaub bereits hinter sich haben. Andere fahren vielleicht noch. Neulich sagte eine Freundin zu mir: „Du bist so viel unterwegs mit den Hunden. Andauernd ein- und wieder auspacken. Das wäre mir zu anstrengend.“ Hmm, von der Seite habe ich das noch gar nicht betrachtet. Ich bin gerne mit meinem gesamten Rudel unterwegs, auch wenn das Packen immer ein wenig nervig ist, damit ja nichts vergessen geht. Und dabei ist es unerheblich, ob wir über ein Wochenende oder für eine ganze Woche wegfahren.

Ferienzeit – Hochkonjunktur für ausgesetzte Tiere

Mir bricht es immer das Herz, wenn ich auf Facebook oder in der Zeitung von Hunden lese, die pünktlich zur Ferienzeit ausgesetzt werden – gerne an Autobahnraststätten. Was geht in Menschen vor, die so etwas tun? Ach, ich möchte es gar nicht wissen. So groß kann keine Not sein, dass der angeblich doch so geliebte Vierbeiner einfach irgendwo ausgesetzt wird. Ich hoffe immer, dass solche Menschen irgendwann ihre gerechte Strafe dafür erhalten. Die Hunde, die gefunden und gerettet werden, kommen meistens erst einmal in das nächstgelegene Tierheim. 

6 Tipps, worauf ihr beim Kauf eines Hundefahrradanhängers achten solltet

Jetzt fängt ja hoffentlich endlich bald einmal wirklich der Frühling an. Viele von euch sind dann sicherlich auch mit dem Fahrrad, Vierbeiner und möglicherweise Hundefahrradanhänger unterwegs. Fahrradfahren (auch mit Anhänger) mit Dayo und Suri war und ist allerdings nicht so meins. Deshalb habe ich jetzt fachmännische Unterstützung bekommen. Und zwar von Gerald Bacher aus Innsbruck. Er hat für euch einen tollen Beitrag geschrieben.

Mystery Blogger Award

            Im Januar hat mich Christine vom Blog TierMenschNatur für den Mystery Blogger Award nominiert, der von der englischsprachigen Lifestyle-Bloggerin Okoto Enigma (dort stehen auch die Regel für eine Teilnahme am Mystery Blogger Award) ins Leben gerufen wurde. Das Prinzip ist ähnlich wie beim Liebster Award, bei dem ich schon einige Mal mitmachen durfte: Durch Fragen stellen und Nominierung anderer Blogs sollen kleinere Blogs bekannter werden. Also, liebe Christine, vielen Dank für die Nominierung, und jetzt beantworte ich Deine Fragen.