Alle Artikel mit dem Schlagwort: Westerwald

Schlimmer geht immer - der Westerwald-Steig im Regen

Schlimmer geht immer – der Westerwald-Steig im Regen

Noch ganz beseelt von der positiven Erfahrung, dass ich mich endlich auf den Westerwald-Steig „getraut“ habe und dass es mir so gut gefallen hat, alleine mit Dayo unterwegs zu sein, bin ich eine Woche später wieder alleine mit Dayo unterwegs. Dieses Mal haben wir uns die Etappe 3 – von der Fuchskaute nach Rennerod – vorgenommen. Dass die Wetteraussichten eher bescheiden sind, stört mich nicht. Es sind Regenschauer angekündigt. Mit abnehmender Tendenz im Laufe des Nachmittags. So ein paar Regentropfen werden Dayo und mir sicherlich nicht schaden, denke ich …

Das weiße Gold vom Westerwald

Das weiße Gold vom Westerwald

Was es nicht alles gibt im Westerwald. Vor einiger Zeit haben wir uns auf den Weg zum „Ewigen Eis“ gemacht und am Pfingstwochenende haben wir das weiße Gold vom Westerwald entdeckt. Das weiße Gold des Westerwaldes ist der Ton, denn hier befindet sich das älteste und größte Tonbergbaugebiet der Europäischen Union. Bereits 1402 sind hier die ersten Töpfereien im Dorf Höhr belegt. 

Unterwegs zum "Ewigen Eis" im Westerwald

Unterwegs zum „Ewigen Eis“ im Westerwald

Strahlender Sonnenschein und warme Temperaturen sind für den ersten Aprilsonntag gemeldet. Ideale Voraussetzungen für eine Frühlingswanderung. Auf meiner Outdoor-App Komoot habe ich uns die Rundwanderung „Ewiges Eis am Rande des Westerwalds“ ausgesucht. Dabei handelt sich um eine Teilstrecke des Blasiussteigs, der in seiner Gesamtstrecke durch die Ortschaften Frickhofen, Dornburg, Dorndorf und Thalheim führt.