Hundefreundliche Hotels, Hundefreundliche Unterkünfte, Österreich
Schreibe einen Kommentar

Herbstauszeit im Hotel Goldener Berg

Herbstauszeit im Hotel Goldener Berg Raban vor dem Hotel

Werbung – Ende Oktober waren Raban und ich zu einer Herbstauszeit am Arlberg. Dort waren wir für zwei Tage im hundefreundlichen Hotel Goldener Berg in Oberlech eingeladen. Da sich die Anreise von knapp 600 Kilometer für so eine kurze Zeit an sich nicht lohnt, habe ich auf eigene Kosten um zwei weitere Tage verlängert.

Herbstauszeit auf 1.700 Meter Höhe

Ich gebe es zu: Ich liebe luxuriöse Hotels, die nicht nur in wunderschönen Regionen liegen, sondern sich auch durch besondere Konzepte und natürlich durch Hundefreundlichkeit auszeichnen. Ein solches war beispielsweise das Almdorf Seinerzeit in den Kärntner Nockbergen. Ähnliches versprach ich mir vom Hotel Goldener Berg in Oberlech am Arlberg.

Um es vorwegzunehmen: Im 4-Sterne-Superior Hotel sind Hunde von ganzem Herzen willkommen und an der Rezeption gibt es immer ein Leckerchen (nur blöd, dass Raban da etwas zickig war und sie wieder ausgespuckt hat …).

Aber der Reihe nach: Das Hotel Goldener Berg liegt auf etwa 1.700 Meter im Bergsportort Oberlech. Von Lech, das sich auf einer Höhe von 1.400 Meter befindet, führt eine Passstraße mit vielen Windungen bis nach oben. Bei meiner Anreise lacht die Sonne vom strahlenblauen Himmel und ich bleibe an mancher Kehre einfach mit dem Auto stehen und genieße die Aussicht.

Während der Anreise habe ich vor lauter Staunen kein Foto gemacht. Als es dann endlich soweit war, war das Wetter etwas schlechter ...

Während der Anreise habe ich vor lauter Staunen kein Foto gemacht. Als es dann endlich soweit war, war das Wetter etwas schlechter …

Kurz vor dem Ziel geht es durch einen Tunnel. Dabei handelt es sich um einen Versorgungstunnel für die darüber liegenden Hotels, denn im Winter ist Oberlech autofrei und Urlauber reisen mit der Seilbahn ein. Jetzt im Oktober fahre ich durch den Tunnel und schraube mich immer weiter nach oben.

Als ich dann am Hotel Goldener Berg ankomme, fehlen mir ein wenig die Worte: Das Hotel liegt etwas oberhalb des Ortes und bietet tolle Ausblicke auf die Berge und das Tal. Das herrliche Wetter tut ein Übriges, so dass ich quasi sofort in den Entspannungsmodus gelange.

Hotel Goldener Berg – Natur und Nachhaltigkeit

Die Natur in Oberlech ist Ende Oktober noch wunderschön, auch wenn sich jetzt schon alles auf den Winter vorbereitet. Ich werde demnächst darüber noch ausführlicher berichten, denn ich habe mit Raban zwei tolle Wanderungen gemacht. Auch wenn ich keine Wildtiere gesehen habe, waren sie doch in großer Zahl vorhanden, denn Raban ist oft mit hoch erhobener Nase gelaufen. Aber wir haben weder Murmeltiere noch anderes Wild gesehen.

Herbstauszeit im Hotel Goldener Berg in Oberlech am Vorarlberg

Herbstauszeit im Hotel Goldener Berg in Oberlech am Vorarlberg

Viele Hotels werben damit, dass sie nachhaltig handeln und Ressourcenschonung in den Mittelpunkt rücken. Im Hotel Goldener Berg wird diese Philosophie tagtäglich gelebt. Das hat mir schon gefallen, als ich mich vor meiner Anreise über das 4-Sterne-Superior-Hotel informiert habe.

So wurde das Haus 2018 umgebaut und dabei beispielsweise komplett thermisch saniert. Das bedeutet, dass so gut wie keine Energie nach außen abgegeben wird. Besonderen Wert wird auf ein umweltschonendes Energiekonzept gelegt: So kommt Biostrom aus wiedererneuerbaren Ressourcen zum Einsatz und geheizt wird mit Fernwärme aus dem eigenen Holzschnitzelkraftwerk. Darüber hinaus wurden nur heimische und natürliche Baumaterialien wie beispielsweise Holz und Stein verwendet.

Das sind nur einige Beispiele, wie das Hotel Goldener Berg seine Nachhaltigkeitsstrategie umsetzt. Wenn dich die Thematik interessiert, kannst du alles im Detail auf der Website nachlesen.

Zimmer mit Ausblick

Aber jetzt wieder zurück zum meinem Aufenthalt: Raban und ich werden vom Team an der Rezeption herzlich willkommen geheißen. Der nette Rezeptionist hat Zeit für ein Schwätzchen und hilft mir, mein gesamtes Gepäck inklusive Raban auf einmal auf Zimmer 22 zu bringen. Top!

Zimmer 22 ist ein großzügiges Studio mit Balkon und einer Größe von etwa 32 Quadratmetern. Es befindet sich im zweiten Stock, ist über einen Fahrstuhl (oder die Treppe) erreichbar und bietet einen wunderbaren Blick über Oberlech und Lech.

Zimmer 22 im zweiten Stock ist ein Studio mit einer Größe von rund 32 Quadratmetern

Zimmer 22 im zweiten Stock ist ein Studio mit einer Größe von rund 32 Quadratmetern

Auf Raban warten Wasser- und Futternapf sowie Hundedecke, Handtuch und Leckerlis. Er inspiziert alles in Ruhe, ignoriert die Leckerlis und macht es sich auf dem flauschigen Teppichläufer bequem, während ich mir mein Zuhause für die nächsten Tage ganz in Ruhe anschaue.

Und was ich sehe, gefällt mir: Holzfußboden, Boxspringbett, eine gemütliche Couch mit bunten Kissen und sehr viel Platz für das Gepäck in den Schränken. Ein besonderes Augenmerk für Details sorgt für eine Extraportion Wohlfühlen – vom Zirbenkissen und dem Lavendelsäckchen auf dem Bett über das frische Quellwasser und Lavendel-Raumduft auf dem Schreibtisch bis hin zu den hochwertigen (und wohlriechenden) Amenities im Badezimmer. Und was ich schon lange nirgendwo mehr gesehen habe, gibt es noch im Hotel Goldener Berg: ein kleines Näh-Sortiment, wie es früher in jedem guten Haus üblich war. Daumen hoch dafür!

Kostenloses WLAN ist im ganzen Hotel verfügbar und damit natürlich auch in den Zimmern. Es funktioniert tadellos. Auch das Streamen von Videos etc. ist problemlos möglich.

Die Raumtemperaturen waren im gesamten Haus und insbesondere auf den Hotelgängen sehr hoch (ich bin ja eher der „kalte“ Typ) – auch auf dem Zimmer, obwohl die Heizung nicht angeschaltet war. Auf dem Zimmer konnte ich das gut regulieren, weil ich einfach die Balkontür aufgelassen habe.

Raban hatte übrigens überhaupt kein Problem damit, alleine auf dem Zimmer zu bleiben. Dank eines entsprechend passenden Türschildes war auch immer dafür gesorgt, dass nicht unverhofft ein Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin ins Zimmer ging.

Herbstauszeit im Hotel Goldener Berg hieß auch Entspannung für Raban

Herbstauszeit im Hotel Goldener Berg hieß auch Entspannung für Raban

Essen und Trinken im Hotel Goldener Berg

Grundsätzlich können Hunde mit zum Essen genommen werden. Sie dürfen zwar nicht ins Panoramarestaurant oder in die anderen Restaurants mitgenommen werden, aber im Loungebereich und auf der Sonnenterrasse sind Vierbeiner jederzeit willkommen.

Im Hotel Goldener Berg sind Hunde im Clubrestaurant, der Lounge und auf der Sonnenterrasse gerne gesehene Gäste

Im Hotel Goldener Berg sind Hunde im Clubrestaurant, der Lounge und auf der Sonnenterrasse gerne gesehene Gäste

Ich habe das natürlich auch mit Raban ausprobiert. Weil ich ihn nicht am Tisch angebunden alleine sitzen lassen wollte, hat mir der sympathische Servicemitarbeiter sogar eine Auswahl an Salat und Vorspeisen vom Vorspeisenbuffet gebracht. Top! Ob ein solcher Service auch möglich ist, wenn das Hotel Goldener Berg ausgebucht ist, kann ich natürlich nicht sagen.

Ich gebe allerdings offen zu, dass ich zum Essen an sich lieber ohne Hund gehe (auch schon bei Dayo und Suri). Das ist einfach entspannter – für mich und für Raban.

Im Zimmerpreis ist das Frühstücksbuffet enthalten. Darüber hinaus kann eine 3/4 Verwöhnpension gebucht werden, die neben dem Frühstück in der Sommersaison einen Imbiss am Nachmittag zwischen 15 und 17 Uhr beinhaltet (Kuchen und eine Suppe) sowie ein 5-Gang-Wahlmenü am Abend. Dabei kann zwischen einem Verwöhnmenü, basischer Naturküche, einem veganen bzw. vegetarischem oder einem ketogenen „Low Carb“-Menü ausgewählt werden.

Das Frühstück

Beim Frühstück hat mir besonders gut gefallen, dass ich Eierspeisen wie beispielsweise Spiegel- und Rühreier oder auch ein Omelett frisch zubereitet bestellen konnte. Ist das Hotel Goldener Berg ausgebucht, wird eine Auswahl auf dem Buffet angeboten.

Auch hat mir die Präsentation der Käse- und Wurstwahl in einer Schublade, die von oben mit Glas abgedeckt war, an sich sehr gut gefallen. Allerdings war der Käseaufschnitt an den Rändern immer schon etwas sehr trocken.

Die Auswahl an frisch gepressten Säften und Smoothies ist groß und vor allem sehr lecker. Selbiges gilt für das frisch aufgeschnittene Obst. Daumen hoch dafür. Ich bin ja nicht unbedingt ein Fan von Körner-Brötchen, aber die vom Hotel Goldener Berg sind köstlich.

Gourmetküche am Abend

Im Hotel Goldener Berg gibt es insgesamt vier Restaurants:

  • das bereits erwähnte Panoramarestaurant (Frühstück, Verwöhn-Pension)
  • das Dirndl-Stüberl (österreichische Küche, modern interpretiert)
  • das Johannesstübli (Verwöhn-Pension, vegane und vegetarische Küche)
  • das Restaurant „Alter Goldener Berg“ (für Veranstaltungen und im Winter geöffnet)
Im Dirndl-Stüberl wird normalerweise eine modern interpretierte österreichische Küche angeboten. Als ich im Hotel Goldener Berg war, wurden die Gäste hier auch mit der Verwöhn-Pension verwöhnt.

Im Dirndl-Stüberl wird normalerweise eine modern interpretierte österreichische Küche angeboten. Als ich im Hotel Goldener Berg war, wurden die Gäste hier auch mit der Verwöhn-Pension verwöhnt.

Unter Küchenchef Oliver Fleisch, der mit zwei Hauben ausgezeichnet ist, bietet das 4-Sterne-Superior Hotel in Oberlech eine hervorragende Gourmetküche an. Und um ehrlich zu sein, es ist nichts für Menschen, die sich nicht viel aus Essen machen und für die Pommes und ein komplett durchgebratenes Steak der küchentechnische Olymp sind … 🙄 …

In den Restaurants im Hotel Goldener Berg wird eine pflanzenbasierte Küche mit einem Augenmerk auf regionale Produkte angeboten. Ich sehe jetzt, wie einige meiner Leser:innen zusammenzucken und vermutlich denken: „Oh nee, das ist nur etwas für Vegetarier:innen und Veganer:innen.“

Aber ganz so ist es natürlich nicht. Der Schwerpunkt liegt auf einem möglichst nachhaltigen (= Produkte aus der Region) und bewussten Umgang mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen. Und das gilt nicht nur für Kräuter, Gemüse oder Obst, sondern auch für Fleisch und Fisch, die hauptsächlich aus dem Alpen-Bogen stammen.

Aber natürlich bedeutet „pflanzenbasiert“ auch, dass vegetarisch und vegan gekocht wird. Wie bereits erwähnt, hat im Hotel Goldener Berg jeder Gast die Qual der Wahl. Je nach Lebens- bzw. Ernährungsphilosophie kann hier nicht nur rein vegetarisch oder vegan gegessen werden, sondern auch basische Naturküche, ketogene Low Carb-Menüs oder eben ein 5-Gang-Verwöhnmenü genossen werden.

Ich habe mich meistens für das Verwöhnmenü entschieden … 😉 …, wobei ich immer die Möglichkeit hatte, das Hauptgericht auch aus einem anderen Ernährungsbereich zu wählen. So war der vegane Gemüsestrudel am ersten Abend sehr, sehr lecker.

Lange Rede, kurzer Sinn: Das Essen im Hotel Goldener Berg ist einfach toll und ebenso toll ist auch der Service. Ich habe mir mal wieder keine Namen aufgeschrieben, aber die Herren abends haben sich hervorragend und aufmerksam gekümmert. Ich habe das wunderbare „Fine Dining“ jeden Abend sehr genossen.

„Mountain Selfcare“, Entspannung und Wellness

Herbstauszeit im Hotel Goldener Berg in Oberlech mit Mountain Selfcare

Herbstauszeit im Hotel Goldener Berg in Oberlech mit Mountain Selfcare

„In der Natur ist die reine Energie der Berge zu spüren – der Goldene Berg ist ein Platz, an dem man sie wahrlich in sich aufnehmen kann, da die gemessene Schwingung besonders hoch ist.“

(Daniela Pfefferkorn, Eigentümerin Hotel Goldener Berg)

Abgesehen von der Hundefreundlichkeit war es das besondere Konzept „Mountain Selfcare“, das mich besonders neugierig gemacht und nach Oberlech am Arlberg geführt hat.

Darin manifestiert Daniela Pfefferkorn, die Eigentümerin des 4-Sterne-Superior Hotels, ihre vier Säulen der Lebensanschauung:

  • Sport (Wandern und Skilaufen)
  • gesunde Ernährung
  • Achtsamkeit
  • energetische Arbeit, um ein gelungenes Zusammenspiel von Körper und Geist zu erreichen

Das hört sicherlich für einige ein wenig esoterisch an, ist es meiner Meinung nach aber gar nicht. Gut, bei der Energiemedizin ist es sicherlich ratsam, eher offen zu sein und vielleicht auch die eine oder andere eingefahrene Meinung fallen zu lassen …

So bietet das Hotel Goldener Berg zu jeder Jahreszeit ein interessantes Wochenprogramm, das neben Yoga-Sessions am Morgen und am Nachmittag auch geführte Wanderungen, Sauna-Rituale oder Alpenbaden und Meditation umfasst.

Außerdem stehen eine Reihe von Therapeuten/Therapeutinnen und Coaches für (fast) jede Lebenssituation zur Verfügung – von der Naturheiltherapeutin über Ernährungsberatung bis hin zu Energiemedizin oder zum Business Coach. Abgerundet wird das Angebot durch den Alpine Spa mit Indoor Swimmingpool, Fitnessraum, verschiedenen Sauna-Varianten und vielen Wellness-Anwendungen.

Für jede Spa-Anwendung gibt es den passenden Raum

Für jede Spa-Anwendung gibt es den passenden Raum

Mir hatten es besonders die Yoga-Stunden, das Alpenbaden und die eine oder andere Spa-Anwendung angetan. Aus dem Yoga ist nichts geworden. Ich war nach meinen Wanderungen ziemlich erledigt und habe mich dann immer zur Meditation in mein Bett zurückgezogen … 😉 …

Dass ich das Alpenbaden (Wanderung mit viel Meditation, Atmen und Yoga in der Bergwelt von Oberlech) verpasst habe, ist mein eigenes Verschulden. Zum einen habe ich den Termin irgendwie verbaselt und zum anderen hatte ich auch ein klein wenig Bammel davor, eine solche Wanderung in der Gruppe zu  machen (ich mag ja nicht so gerne darauf angesprochen werden, dass ich so langsam unterwegs bin, weil ich Knieprobleme habe …). Ich wäre an dem Tag allerdings die einzige Teilnehmerin gewesen. Nun ja … selbst dran Schuld.

Ich habe mir aber die Alpin Spa Detox Combo gegönnt, die harmonisierend und entspannen auf Körper und Geist wirken soll. Dabei gibt es zuerst ein wunderbar warmes Salzbad, dann folgt ein sanftes Körperpeeling und zum Abschluss gibt es eine Salz-Körperpackung. Es war herrlich!

Außerdem haben Raban und ich die Energiemedizin für Tiere von Priya Maria Ender in Anspruch genommen. Doch das ist eine andere Geschichte, die ich zu einem späteren Zeitpunkt erzählen werde.

Fazit

Raban und ich haben die Herbstauszeit im Hotel Goldener Berg sehr genossen

Raban und ich haben die Herbstauszeit im Hotel Goldener Berg sehr genossen

Raban und ich haben die Herbstauszeit im Hotel Goldener Berg in Oberlech sehr genossen. Abgesehen davon, dass das Wetter für Ende Oktober gut mitgespielt hat, haben wir uns dort sehr aufgehoben und umsorgt gefühlt.

Die Wanderungen in die herrliche Bergwelt am Arlberg konnten wir direkt vom Hotel aus starten. Das war toll. Dabei stehen einem natürlich nicht nur die Wanderwege direkt vor der Tür zur Verfügung. In der Wanderregion Lech-Zürs gibt es viele tolle Wanderrouten für jeden Geschmack (das bedeutet also, dass ich nochmals wiederkommen muss …).

Nachhaltigkeit, Gourmetküche, Mountain Selfcare und hervorragender Service haben ihren Preis. Wer beispielsweise am 8. November 2022 anreisen möchte, zahlt für 3 Nächte in einem Zimmer zur Einzelnutzung ab 638 Euro. Das Doppelzimmer für 2 Personen für diesen Zeitraum kostet ab 1.204 Euro (ebenfalls 3 Nächte). Dieser Preis beinhaltet u.a. folgende Leistungen:

  • 3 Übernachtungen inklusive Frühstück
  • umfassende 3/4 Verwöhnpension
  • eine Alpin Spa – Körper & Seele Masssage (50 Minuten)
  • Teilnahme am abwechslungsreichen Programm (z.B. Yogastunden, geführte Wanderungen – teilweise fällt hier noch eine Teilnahmegebühr an, die sich aber im Rahmen hält)
  • WLAN
  • Yogakissen und -matte auf dem Zimmer

Die Übernachtung für den Vierbeiner schlägt mit 29 Euro pro Nacht zu Buche. In diesem Preis enthalten sind:

  • Begrüßungsbrief für den Hund, der auch Informationen enthält, wo sich der nächste Tierarzt befindet
  • Hundekörbchen oder -kissen
  • Wasser- und Futternapf
  • Badetücher zum Abtrocknen
  • Im Sommer steht eine Hunde-Badewanne vor dem Hotel
  • Bio-Hundeleckerlis

Übrigens dürfen Hunde in allen Zimmern, Studios und Suiten nächtigen, hat mir der Hoteldirektor Markus Mathis erzählt. Die Zimmer werden so speziell gereinigt, dass keine unangenehmen Hundegerüche oder -haare zu finden sind.

Auf Wunsch wird für die Fellnase auch gekocht (gegen Aufpreis) – mit Biozutaten!

Das Hotel Goldener Berg ist seit 1965 im Besitz der Familie Pfefferkorn. Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Haus 1430 - damals stand hier ein Bauernhof

Das Hotel Goldener Berg ist seit 1965 im Besitz der Familie Pfefferkorn. Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Haus 1430 – damals stand hier ein Bauernhof

Ein Aufenthalt im Hotel Goldener Berg ist also kein Schnäppchen. Aber wer auf der Suche nach einem besonderen Hotel ist, in dem ganzheitliches Wohlfühlen und Achtsamkeit im Mittelpunkt stehen, der ist hier genau richtig. Und schließlich muss man sich hin und wieder auch selbst etwas gönnen können … 😉 …

Was Raban und ich ansonsten noch in Oberlech am Arlberg erlebt haben, werde ich demnächst berichten.

Offenlegung

Ich wurde vom Hotel Goldener Berg für zwei Übernachtungen inklusive 3/4 Verwöhnpension eingeladen. Herzlichen Dank. Die zwei weiteren Übernachtungen sowie die Anwendungen und weiter angefallenen Kosten habe ich selbst getragen. Der Beitrag spiegelt meine persönliche Meinung wider.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert