Persönlich getestet
Schreibe einen Kommentar

Pfotendoctor – der Online-Tierarzt für alle Fälle

Pfotendoctor - der Online-Tierarzt funktioniert auch auf Reisen

Werbung – Als wir Ende April auf Texel waren, haben Raban und Charly die Nordsee sehr genossen. Leider haben sie das Salzwasser auch mit Hingabe getrunken, ohne dass ich sie davon abhalten konnte. Ein Fall für den Tierarzt oder nicht? Ich habe den Pfotendoctor, einen Online-Tierarzt-Service mit Live Videochat-Funktion, getestet und war positiv überrascht.

Wer oder was ist der Pfotendoctor?

Manchmal ist es ja einfach so, dass es Hunden zu den ungünstigsten Zeitpunkten nicht so gut geht. Gerne abends, an Feiertagen, im Urlaub oder wenn der Tierarzt gerade geschlossen hat. Auch wenn es sich nicht gerade um einen extremen Notfall handelt (bei dem ich natürlich sofort zum nächsten Tiernotdienst fahren würde), würde ich manchmal dann doch ganz gerne mit einem Tierarzt/einer Tierärztin sprechen, um abzuklären, was Sache ist.

So hat es auch bei mir schon Situationen gegeben, in denen ich erst einmal Dr. G**gle gefragt habe, was meinen Buben fehlen könnte. Nicht jede Internet-Diagnose trägt da zur Beruhigung bei. Mit Pfotendoctor 🐾  kannst du dir rund um die Uhr und an sieben Tagen der Woche tierärztlichen Rat holen. Dies geschieht per Videochat am Computer, per Telefon oder über die App auf dem Smartphone (ebenfalls Videochat).

Pfotendoctor - der Online-Tierarzt für alle Fälle passt auch in die Hosentasche

Pfotendoctor – der Online-Tierarzt für alle Fälle passt auch in die Hosentasche
Foto: Screenshot von der Website Pfotendoctor.de

Pfotendoctor wurde 2020 in Berlin gegründet und entstand aus der Idee heraus, eine alternative und stressfreie Sprechstunde für ängstliche Tiere (damals eine Katze) zu entwickeln. So zeichneten zunächst der Betriebswirt Roman und der Entwickler Daniel für das digitale Unternehmen verantwortlich. Etwas später kam mit Dr. Anna Marten das tierärztliche Fachwissen in die Firma.

Im Moment sind mehr als 30 erfahrene Tierärzte und Tierärztinnen für Pfotendoctor tätig. Sie alle haben eine Approbation in Deutschland, eine eigene Praxis oder arbeiten in einer Tierarztpraxis.

Aktuell beschränkt sich Pfotendoctor auf die Sprechstunde für Hunde und Katzen. Nach eigener Aussage kommen die meisten gesundheitlichen Fragen zu Verhaltensveränderungen, generelle Verschlechterung des Gesundheitszustandes, Magen- und Darmbeschwerden sowie Haut- und Augenproblemen. Außerdem werden oft Zweitmeinungen angefragt.

Natürlich kommen auch akut schwer erkrankte Tiere in die Online-Sprechstunde. Etwa einem Viertel aller betroffenen Patienten wird empfohlen, sofort den nächsten Tierarzt aufzusuchen. Hier unterstützen die Tierärzte/Tierärztinnen mit der Anmeldung vor Ort und der Vorbereitung auf den Transport … das finde ich wirklich klasse. Daumen hoch.

Besonders gut gefällt mir, dass du diese Online-Sprechstunden von egal wo auf der Welt buchen kannst. Voraussetzung ist lediglich eine stabile Internetverbindung. Das kann natürlich gerade für mich als hoffentlich bald wieder Viel-Reisende besonders wichtig sein.

Selbstverständlich ist die App von Pfotendoctor sowohl für Apple- als auch für Android-Smartphones verfügbar und funktioniert auch über Tablets.

Das verspricht der Online-Tierarzt-Service

  • verfügbar an 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr
  • Hilfe per Videochat durch einen erfahrenen Tierarzt/eine erfahrene Tierärztin
  • löst viele Probleme ohne weiteren Tierarztbesuch vor Ort
  • bietet auch eine Zweitmeinung zu Diagnosen und Behandlungsentscheidungen
  • Termine in wenigen Minuten verfügbar
Online-Sprechstunde mit dem Pfotendoctor leicht gemacht

Online-Sprechstunde mit dem Pfotendoctor leicht gemacht

Das kostet eine Tierarztsprechstunde

  • ein 15-minütiger Online-Tierarztbesuch kostet Montag bis Samstag in der Zeit zwischen 8 und 22 Uhr einmal 21 Euro.
  • Zwischen 22  und 8 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen kostet die Sprechstunde 33,49 Euro – ebenfalls für 15 Minuten

Welche Leistungen bietet Pfotendoctor außerdem an?

Neben der Online-Sprechstunde bietet das Berliner Start-up auch eine Ernährungsberatung an. Hier können alle möglichen Fragen gestellt werden – von den unterschiedlichen Fütterungsformen über die bisherige Fütterung bis hin zur Auswahl des passenden Futters.

Die Ernährungsberatung kann ebenfalls online oder über die App gebucht werden und kostet 25 Euro pro 15 Minuten. Außerdem kann eine Premium-Ernährungsberatung gebucht werden, die 60 Minuten dauert. Sie kostet 155 Euro und umfasst Leistungen wie die Vor- und Nachbereitung, die genau Überprüfung der bisherigen Ration, die detaillierte Anamnese im Kontext der Fütterung und Krankheitsgeschichte, die Erstellung eines individuellen Ernährungsplans sowie die ausführliche Auswertung und eine detaillierte schriftliche Zusammenfassung.

Es gibt aber auch Angebote, die bisher noch kostenlos sind. Dazu zählt zum einen die Chat-Funktion auf der Website von Pfotendoctor. Sie wird beim Aufrufen der Seite sofort angezeigt und hier können erste allgemeine Fragen geklärt werden.

Zum anderen gibt es einen Notdienstfinder. Wird in die Suchfunktion die Postleitzahl des Wohnorts eingegeben, erscheinen auf der Karte alle verfügbaren tierärztlichen Notdienste. Ich nehme an, die Liste wird ständig aktualisiert, wenn neue Partner dafür gewonnen werden können.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Erste Hilfe-Anleitungen (beispielsweise das Anlegen eines Druckverbands) sowie eine Liste, was alles in die Hausapotheke gehört.

Der Salzwasserkonsum von Raban und Charly auf Texel

Ich gebe zu, dass ich mir erst einmal nicht wirklich vorstellen konnte, dass ich die App von Pfotendoctor bzw. die Online-Sprechstunde wirklich nutzen würde. Aber bekanntlich soll man ja nie nie sagen … 😉 …

Als wir auf Texel waren, war ich schon ziemlich beeindruckt davon, dass weder Raban noch Charly mit Sand, Wind und Nordsee gefremdelt haben. Beide haben sich gleich bei ihrem ersten Strandbesuch ins Wasser gestürzt und waren kaum wieder herauszubekommen. Für Rhodesian Ridgebacks doch ein wenig ungewöhnlich.

Womit ich aber überhaupt nicht gerechnet habe, ist, dass sie das Salzwasser getrunken haben. In den ersten Tagen hielt sich das auch im Rahmen. Beide haben eher mal genippt und das Trinken meistens auch sein lassen, wenn der reizende Gemahl und ich versucht haben, sie davon abzubringen.

Leider hat ihnen das Nordseewasser aber viel zu gut geschmeckt und gegen Ende unseres Urlaubs haben sich die beiden Buben dann außerhalb unserer Reichweite mehrere sehr ordentliche Portionen genehmigt. Die durchschlagende Wirkung setzte zeitnah ein … ich beschreibe das jetzt nicht. Nur so viel: Trotz Sand war es schwierig, alles in ein Kacktütchen zu packen.

Charly ist nicht nur leidenschaftlich gerne ins Wasser gegangen, sondern hat das Salzwasser auch noch gerne getrunken

Charly ist nicht nur leidenschaftlich gerne ins Wasser gegangen, sondern hat das Salzwasser auch noch gerne getrunken

Da waren wir erst einmal sehr erschrocken. Der reizende Gemahl hat sofort Dr. G. befragt. Heraus kam u.a., dass zuviel Genuss von Salzwasser zu Nierenversagen führen kann. Ach du meine Güte. Ich hatte mich noch nie mit dieser Thematik auseinandergesetzt. Dayo und Suri haben einfach kein Salzwasser getrunken.

Die Gelegenheit, um eine Online-Sprechstunde mit Pfotendoctor zu vereinbaren.

So hat uns der Pfotendoctor geholfen

So wie ich eben bin, hatte ich die App zwar zu Hause schon auf mein Handy runtergeladen. Registriert war ich natürlich nicht … 🙈. Das war allerdings ratzfatz und völlig problemlos erledigt.

Dann ging es an die ebenfalls sehr einfache und bequeme Terminbuchung (ich habe alles über die Smartphone-App gemacht):

  • 1. Schritt: Termin buchen – es wird der nächste verfügbare Termin für eine Online-Sprechstunde angeboten und die darauffolgenden Termine im 15-Minuten-Rhythmus. Außerdem werden die Kosten für den Online-Termin angezeigt sowie der behandelnde Tierarzt bzw. die behandelnde Tierärztin.
  • 2. Schritt: passenden Termin auswählen
  • 3. Schritt: Es werden verschiedene Punkte in der App abgefragt:
    • Soll die Sprechstunde als Videochat oder mit Smartphone oder telefonisch erfolgen
    • Handelt es sich beim Patienten um Hund oder Katze
    • Name des Tieres
    • Hat das Tier eine Krankenversicherung
    • Fragestellung: Hier kannst du schon deine Fragen bzw. deine Probleme schildern
    • Wenn es sich um Verletzungen etc. handelt, können auch Fotos hochgeladen werden
  • 4. Schritt: Terminbestätigung erfolgt per E-Mail und im Smartphone
  • 5. Schritt: Es kommt eine Terminerinnerung
  • 6. Schritt: Zum gebuchten Termin die App öffnen und den Chat starten

Ich hatte meine Online-Sprechstunde zum Thema „Salzwasser trinken“ bei der Tierärztin Claudia Weihrauch. Da ich bei der Terminvereinbarung bereits kurz meine Problematik mit Raban und Charly beschrieben hatte, konnten wir gleich in die Thematik einsteigen.

Eigentlich war es genau wie einer ganz normalen Sprechstunde, nur das ich auf der Couch gesessen habe und mit Claudia Weihrauch per Video kommuniziert habe. Die sehr nette Tierärztin ist im Detail auf die Salzwasser-Problematik eingegangen. Sie hat abgefragt, ob Charly und Raban neben Durchfall noch andere Nebenwirkungen zeigen wie beispielsweise Erbrechen und/oder Bauchschmerzen. Das war bei den beiden Gott sei Dank nicht der Fall.

Dann hat sie mir empfohlen, in den nächsten Tagen Schonkost in kleinen Portionen über den Tag verteilt zu füttern (Huhn mit Reis – das ist sowieso das Lieblingsessen der beiden Buben). Sobald der Kotabsatz wieder fest wird, kann nach und nach auch wieder Trockenfutter hinzugegeben werden.

Zum Abschluss gab es noch den Hinweis, dass ich sofort den nächsten Tierarzt aufsuchen soll, wenn sich das Allgemeinbefinden meiner Vierbeiner verschlechtert. Dann sei unter Umständen auch eine Blutentnahme sinnvoll, um beispielsweise die Nierenwerte zu überprüfen.

Nach Beendigung des Gesprächs erhielt ich wenige Minuten später in der Pfotendoctor-App die Zusammenfassung von Claudia Weihrauchs Diagnose, die jetzt sozusagen als „Krankenakte“ weiterhin in der App hinterlegt ist.

Fazit

Ich halte seit fast 20 Jahren Rhodesian Ridgebacks und habe in der Vergangenheit eine ganze Menge tierärztlicher Notfälle – auch außerhalb der normalen Geschäftszeiten – mitgemacht. Das reicht von akuten Geschichten wie aufgeschnittenen Pfoten über ständiges Erbrechen bis hin zu einer Magendrehung, wo ich natürlich sofort in die Uniklinik nach Gießen gefahren bin.

Die Pfotendoctor-Online-Sprechstunde gibt es für Hunde und für Katzen

Die Pfotendoctor-Online-Sprechstunde gibt es für Hunde und für Katzen

Es gibt aber doch auch öfters Situationen, wo ich tatsächlich gerne einfach die Möglichkeit gehabt hätte, „schnell“ mal unsere Tierärztin anzurufen, ihr die Symptome zu schildern und zu hören, was sie dazu zu sagen hat. Das ist mit dem Pfotendoctor jetzt möglich.

Mir hat die Online-Sprechstunde mit Claudia Weihrauch sehr gut gefallen. Die Tierärztin machte einen kompetenten und sehr freundlichen Eindruck, hat mir durch ihre Empfehlungen Hilfe zur Selbsthilfe gegeben und am Ende betont, dass ich sofort zu einem Tierarzt gehen soll, wenn sich der Zustand meiner Hunde verschlechtert. Das war in meinen Augen ein super Service. Daum hoch!

Unter Umständen ist der Service von Pfotendoctor auch in akuten Notfällen sinnvoll. In solchen Situationen ist man psychisch ja oft etwas überfordert. Dann kann es durchaus hilfreich sein, wenn jemand (virtuell) da ist, der einem sagt, was man tun soll.

Ich finde auch, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis absolut in Ordnung ist. Da ich Online-Sprechstunde an einem Sonntagmittag in Anspruch genommen habe, fielen dafür 33,49 Euro an. Wäre ich direkt in eine Notfall-Tierarztpraxis oder -klinik gefahren, wäre das um einiges teurer geworden – mal ganz abgesehen von den Benzinkosten.

Ich finde, dass der Pfotendoctor eine prima Ergänzung zum bestehenden „normalen“ tierärztlichen Angebot ist, vor allem dann, wenn ich gerade im Urlaub bin. Dann ist eine unkomplizierte und schnelle Online-Konsultation geradezu ideal, um mir unter Umständen die Angst zu nehmen, dass meine Hunde ernsthaft krank sind.

Den Pfotendoctor mit meinem Rabattcode "HUNDEREISEN20" einfach ausprobieren

Den Pfotendoctor mit meinem Rabattcode „HUNDEREISEN20“ einfach ausprobieren

Pfotendoctor für dich zum Ausprobieren

Natürlich kann ich dir hier viel erzählen. Am besten ist es daher sicher, wenn du die tierärztliche Online-Sprechstunde einfach selbst ausprobierst. Mit dem Code HUNDEREISEN20 erhältst du einen Rabatt in Höhe von 20 Prozent auf deine erste Sprechstunde. Alles, was du dafür tun musst: Lade die kostenlose App von Pfotendoctor runter und gib den Rabattcode im Buchungsprozess ein.

Lass mich hinterher gerne wissen, was du über den Service von Pfotendoctor denkst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.