Persönlich getestet
Kommentare 2

Persönlich getestet – AIGLE Wanderschuhe VEDUR

Werbung AIGLE stellt nicht nur hochwertige und sehr bequeme Gummistiefel her, sondern auch schicke (Outdoor)-Mode. Darüber hinaus produziert das französische Unternehmen  auch Trekking- und Wanderschuhe. Ich kenne natürlich die Gummistiefel und besitze auch das ein oder andere Fleece-Jäckchen dieser Marke. Mit Schuhen hatte ich bisher jedoch noch keine Erfahrungen gemacht. Nun war es aber soweit: Ich hatte nun die Möglichkeit, den Schuh VEDUR auszuprobieren.

Rückblick

Es ist nun fast ein Jahr her, dass ich auf der Heideauszeit von AIGLE war. Dort habe ich nicht nur einige nette Hundebloggerinnen kennengelernt, sondern auch den Dogwalking Boot REVA kennengelernt, den ich dann im Herbst als es endlich mal regnete … 😉 … ausgiebig getestet habe und bis heute bei Regen- und Matschwetter trage.Da habe ich mich sehr gefreut, als sich vor ein paar Wochen Mariena von AIGLEs PR-Agentur gemeldet hat und mir anbot, den Wanderschuh VEDUR auszuprobieren.

Das sagt AIGLE über den VEDUR

  • leicht und atmungsaktiv
  • nässefeste MTD-Membran (dadurch wasserabweisend)
  • schnelltrocknendes und atmungsaktives Futter
  • dämpfende EVA-Zwischen- und griffige Gummisohle
  • Qualitativ hochwertiges Leder (nachhaltig)

Es gibt den Trekking- und Wanderschuh sowohl als Halbschuh als auch als halbhohen Stiefel und zwar in den Farben „Mistral/Dunkelblau“ und „Asphalt/Dahlia“. Der VEDUR ist übrigens auch für Männer erhältlich.

So hat mir der Trekking- und Wanderschuh gefallen

Ich muss zugeben, dass ich einen relativ hohen Verbrauch an Wanderschuhen habe. Ich ziehe sie aber auch jeden Tag an. Und wenn ich einmal den richtigen Schuh gefunden habe, dann laufe ich ihn – im wahrsten Sinne des Wortes – in Grund und Boden … 😉 …

Darum habe ich mich sehr gefreut, den VEDUR ausprobieren zu können. Ich habe mich für den Halbschuh in der Farbe Mistral/Dunkelblau entschieden. Schick, oder?

Nun haben mich gleich ein paar Leute gefragt, warum ich diese hellen Schuhe genommen und mich nicht für eine schmutzunempflindlichere Farbvariante entschieden habe. Hey, Leute! Ich wollte einfach auch mal irgendwie etwas schicker mit Dayo und Suri durch die Gegend laufen.

Und das sind meine Facts:

  • Während der REVA Gummistiefel in der Größe 39 eher größer ausfällt, ist der Wanderschuh VEDUR ziemlich passgenau (und nein, ich stoße beim Bergab laufen nicht mit den Zehen vorne an).
  • Die Schuhe sind tatsächlich sehr leicht. Das mag ich.
  • Auf dem ersten Kilometer habe ich gedacht: „Oh je, das wird nichts mit uns beiden. Die Schuhe fühlen sich am Fuß etwas steif an.“ Nach sechs Kilometern war die Steifigkeit verschwunden. Ich habe mich aber schon nach dem ersten Anstieg von ca. einem Kilometer sehr wohl in meinen neuen Wanderschuhen gefühlt.
  • Ich habe mir bisher keine einzige Blase gelaufen, obwohl ich nur normale Strümpfe trage und keine Wandersocken.
  • Der schwarze Stoßschutz vorne ist zwar nicht besonders sexy, aber praktisch. So werden die Schuhe nicht gleich naß, wenn es morgens durch nasse Wiesen geht.
  • Über die Wasserundurchlässigkeit kann ich zum aktuellen Zeitpunkt keine Aussage treffen, da ich die Schuhe bisher „nur“ bei schönem Wetter (was ja die meiste Zeit der Fall war und ist) getragen habe.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin eher überrascht, dass der VEDUR sich so gut laufen läßt. Da habe ich durchaus schon den ein oder anderen Wanderschuh in weitaus höheren Preissegmenten gehabt, der nach relativ kurzer Zeit in der Ecke gelandet ist, weil ich irgendwie nicht so richtig damit zurecht kam.

Gerade im Hinblick auf das Preis-/Leistungsverhältnis ist der Schuh in meinen Augen unschlagbar gut. In der Halbschuh-Variante kostet er 80 Euro (wenn er direkt über AIGLE bestellt wird. Auf anderen Online-Plattformen wird er auch teurer angeboten). 

Ich bin gespannt, wie sich der Wanderschuh im Langzeittest macht und ob ich Ende des Jahres immer noch so begeistert bin.

Welches ist euer Lieblingsschuh für die täglichen Gassigänge und für eure Wanderungen?

Offenlegung:

Der Wander- und Trekkingschuh VEDUR von AIGLE wurde mir von der PR-Agentur  VSPR – von Schöning PR ohne Bedingungen überlassen. Vielen Dank!

2 Kommentare

    • martinazuengel sagt

      Hallo!
      schön, dass Dir der Artikel gefallen hat. Ich bin mit den Schuhen auch immer noch sehr zufrieden. Nur sehen sie jetzt leider nicht mehr so schön aus. Mit Salewa habe ich auch gute Erfahrungen gemacht.
      Viele Grüße
      Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.