Winter-M(ee)rchen am Ostseestrand

„Es war einmal an der Ostsee. Zu einer Zeit, in der die Winde Winterwolken vor sich her treiben und die Wellen eine feine Gischt zaubern!“ So beginnt der Videoclip des Best Western Hanse Hotel Rostock-Warnemünde, der das Übernachtungsarrangement „Winter-M(ee)rchen am Ostseestrand“ vorstellt. Und gleich darauf betont die sonore Männerstimme, dass in diesem Hotel auch die vierbeinigen Freunde herzlich willkommen sind.

Wintergischt an der OstseeFoto: Best Western Hanse Hotel Rostock-Warnemünde

Wintergischt an der Ostsee
Foto: Best Western Hanse Hotel Rostock-Warnemünde

Ein Winterspaziergang an der Ostsee – das ist wunderbar erholsam. Wenn man sich gut eingepackt dem kalten Wind entgegen stemmt und am Strand mit seinen Vierbeinern und den Wellen um die Wette läuft … herrlich. Danach geht es dann zurück ins Hotel, das direkt an den Ostseedünen des Warnemünder Sandstrands liegt. Bei einem steifen Grog oder einer heißen Schokolade kann man sich aufwärmen und Pläne für den nächsten Spaziergang oder eine Wanderung schmieden: So bietet sich gerade mit Hunden eine Wanderung durch die „Rostocker Heide“ an. In dem 5.600 Hektar großen Gebiet kann man eine abwechslungsreiche Landschaft mit fast unberührten Stränden gut zu Fuß erkunden. Wer Glück hat, kann Eisvögel oder Seeadler sehen.

Das Best Western Hanse Hotel Rostock-Warnemünde im SommerFoto: Hotel

Das Best Western Hanse Hotel Rostock-Warnemünde im Sommer
Foto: Hotel

Das „Winter-M(ee)rchen am Ostseestrand“ ist ab 99 Euro pro Nacht und Zimmer (bei einer Belegung von zwei Personen) noch bis zum 28. Februar 2013 buchbar und enthält Frühstück vom Schlemmerbuffet mit Ostseeblick, täglich von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr ein Stück Kuchen und Kaffee, persönlicher PKW-Stellplatz auf dem abgeschlossenen Hotelparkgelände, Nutzung der hoteleigenen Freizeitanlagen und Spätabreise bis 14.00 Uhr. Der Mindestaufenhalt für dieses Arrangement beträgt drei Nächte.

Hunde sind im Best Western Hanse Hotel Rostock-Warnemünde willkommen und werden mit Fressnapf, Kuscheldecke und Leckerli im Zimmer begrüßt. Sie dürfen allerdings nicht mit ins Restaurant. Pro Vierbeiner (max. zwei im Zimmer) und Nacht werden 10 Euro berechnet.

Schade, dass man von Frankfurt aus nicht einfach mal schnell über’s Wochenende nach Warnemünde rauschen kann … für ein Wochenende ist es halt einfach zu weit weg … aber irgendwann klappt es ja vielleicht für ein paar Tage länger ….

Weitere Informationen unter www.hanse-hotel.de

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,
    danke für die guten Berichte auf Deinem Blog.
    Ich fahre sehr gerne mit meinen Hunden zur Ostsee in den Urlaub.
    Klar Hunde sind am Strand nicht überall erlaubt, dafür gibt es dort aber zahlreiche gute Hundestrände. Mal abgesehen davon, dass meine Hunde gerne schwimmen, können sie dort auch nach Herzenslust buddeln.
    Ich meide allerdings heisse Sommertage. Die Monate Mai, Juni, September, Oktober finde ich ideal für einen Uraub mit Hund an der Ostsee.
    Auch im Winter war ich schon mit meinen Hunden an der See. Natürlich wird dann nicht geschwommen, dafür kann man dort schöne Ausflüge mit den Hunden machen.
    Viele Grüsse
    Lena Mai

    • Liebe Lena,
      vielen Dank für Deinen schönen Kommentar … die Ostsee ist ein wunderbarer Ort für den Urlaub mit Hunden … wir fahren in der Regel auch außerhalb der Hauptsommermonate in den Urlaub. Es ist an der Küste einfach oft auch zu voll im Hochsommer!
      Viele Grüße
      Martina

Schreibe einen Kommentar


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen