Alle Artikel mit dem Schlagwort: Ostsee

Fehmarn – 3 Tipps mit Hund, aber ohne Hundestrand

Drei Tage im Juni auf Fehmarn reichen natürlich nicht aus, um eine Insel wirklich kennen zu lernen. Aber es reicht, um einen Eindruck zu gewinnen. Obwohl es dort einige Hundestrände gibt, waren wir tatsächlich an keinem einzigen. Es hat sich einfach nicht ergeben. Wir haben hauptsächlich den Norden von Deutschlands drittgrößter Insel erkundet. Und hier gibt es so viel tolle Natur, dass sich daraus 3 Tipps mit Hund ohne Hundestrand ergeben haben.

Urlaub in Finnland – mit Finnlines-Fährreisen in das Land der Mitternachtssonne (Werbung)

Werbung — Wer wie ich am liebsten Urlaub an Orten mit einer tollen Natur macht und wen es eher in den hohen Norden als in die mediterranen Regionen zieht, der ist in Finnland genau richtig. Natur pur, Entspannung, Ruhe und trotzdem jede Menge Spaß. Wer die schönste Zeit des Jahres auch mit seinem Hund verbringen möchte, der kommt an einer Fährreise (fast) nicht vorbei. Aber das ist kein großes Problem, denn mit Finnlines beginnt der Urlaub schon in den deutschen Abfahrtshäfen, wenn das Auto im Bauch der Fähre geparkt ist. Laute Unterhaltungsshows? Wildes Animationsprogramm? Fehlanzeige. Eine Überfahrt auf einer Finnlines-Fähre ist wie das Land im hohen Norden selbst: ruhig und entspannt! Und das Allerbeste? Hunde sind an Bord willkommen, denn es gibt spezielle Kabinen für Haustierbesitzer.

Ein vergessenes Strandbad in Pommern und die Suche nach der Rügenwalder Teewurst

Auf der Pommernreise mit meinen Eltern ging es natürlich auch (endlich) an die Ostsee – fort von „düsterm Waldrevier“ und hin zu „hellem Meerestrande“ wie es in der ersten Strophe des Pommernliedes heißt. Und wirklich: Die Strände in der polnischen Wojewodschaft Pommern sind ein echter Traum. Strahlend weißer Sand und – zumindest in den Tagen unserer Reise – wundervoll blaue Ostsee … Nur wenig mehr als 200 Kilometer von den berühmten Ostseebädern auf Usedom entfernt, liegt Ustka, das ehemalige Stolpmünde. Das von deutschen Touristen fast vergessene Seebad steht seinen berühmten Kollegen jedoch in (fast) nichts nach: sehr breite Strände (sehr sauber und sehr gepflegt), eine wunderbare Strandpromenade mit all den Nippes-Ständen, die an jeder Strandpromenade dieser Welt zu finden sind und einem über Jahrhunderte komplett erhaltenen Stadtkern, der in den letzten Jahren nach und nach saniert wurde. Ustka (Stolpmünde) liegt an der Mündung der Słupia in die Ostsee und wurde im 14. Jahrhundert als Hafen für die Stadt Stolp (Słupsk), die knapp 20 Kilometer entfernt ist, errichtet. Das Seebad ist neben Swinemünde, Kolberg und Sopot …

Winter-M(ee)rchen am Ostseestrand

Werbung – „Es war einmal an der Ostsee. Zu einer Zeit, in der die Winde Winterwolken vor sich her treiben und die Wellen eine feine Gischt zaubern!“ So beginnt der Videoclip des Best Western Hanse Hotel Rostock-Warnemünde, der das Übernachtungsarrangement „Winter-M(ee)rchen am Ostseestrand“ vorstellt. Und gleich darauf betont die sonore Männerstimme, dass in diesem Hotel auch die vierbeinigen Freunde herzlich willkommen sind. Ein Winterspaziergang an der Ostsee – das ist wunderbar erholsam. Wenn man sich gut eingepackt dem kalten Wind entgegen stemmt und am Strand mit seinen Vierbeinern und den Wellen um die Wette läuft … herrlich. Danach geht es dann zurück ins Hotel, das direkt an den Ostseedünen des Warnemünder Sandstrands liegt. Bei einem steifen Grog oder einer heißen Schokolade kann man sich aufwärmen und Pläne für den nächsten Spaziergang oder eine Wanderung schmieden: So bietet sich gerade mit Hunden eine Wanderung durch die „Rostocker Heide“ an. In dem 5.600 Hektar großen Gebiet kann man eine abwechslungsreiche Landschaft mit fast unberührten Stränden gut zu Fuß erkunden. Wer Glück hat, kann Eisvögel oder Seeadler sehen. Das „Winter-M(ee)rchen am Ostseestrand“ …

Hundetrophy auf Rügen

Werbung – Der Sommer ist vorbei, und auch auf Deutschlands größter Insel kehrt langsam aber sicher Ruhe ein. Doch auch der Herbst auf Rügen ist sehr reizvoll: Mal so richtig durchatmen, lange Spaziergänge am Strand – das macht auch Spaß, wenn einmal der Wind so richtig pfeift. Auf einer Länge von über 80 km gibt es viele gepflegte Sandstrände, Natur- und Steinstrände sowie ursprüngliche Küstenabschnitte. Hunde und ihre zweibeinigen Begleiter können sich derzeit auf zehn Hundestränden austoben (Auflistung der Hundestrände am Ende des Artikels). Wer Ende Oktober auf Rügen ist (oder eine Reise dorthin plant), kann sich und seine Vierbeiner auch noch ein bisschen fordern: Vom 26. bis zum 28. Oktober 2012 bietet das Travel Charme Kurhaus Sellin auf Rügen ein schönes Mensch-Hunde-Event an: Gemeinsam mit Hundetrainer Michael Riedel lobt das Hotel die „Hundetrophy“ aus, bei der die Vierbeiner und ihre Besitzer ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen können. Gefragt sind dabei Gehorsamkeit und Intelligenz der Hunde sowie die Kommunikation zwischen Tier und Mensch. Michael Riedel arbeitet seit mehr als fünf Jahren hauptberuflich als Trainer und …