Erholung pur für Hund und Herrchen – Schenna und Meran in Südtirol

In Südtirol ist Urlaub mit Hund für Zwei- und Vierbeiner ein Gewinn. In dieser herrlichen Alpenregion brauchen Tierliebhaber nicht lange nach einem hundefreundlichen Hotel suchen, denn in den Ferienregionen Norditaliens sind Hunde fast überall gerne gesehen. Das ist besonders für Gäste interessant, die mit dem Auto anreisen und keine weiten Strecken absolvieren möchten. Ob Dolomiten oder Meraner Land, preiswerte oder gehobene Unterkünfte für Hund und Herrchen gibt es hier reichlich. Auch das Tier genießt die einzigartige Bergwelt und kann hier nach Herzenslust toben und spielen.

Rund um den Kronplatz bieten sich Urlaubern mit Hund einzigartige Ausblicke auf imposante Bergpanoramen. Wer sagt, Hunde nähmen die gesunde Luft nicht wahr, irrt. Die sensiblen Tiere spüren sofort den Unterschied von verbrauchter Stadtluft und gesundem Bergklima, das die Atemwege befreit und rundum erholsam ist. Dabei regenerieren sie genauso wie der Mensch.

Urlauber, die es gemütlich lieben, sind in Meran und Umgebung richtig. In Schenna winken zahlreiche Unterkünfte mit Angeboten, die Mensch und Tier mehr als zufriedenstellen. Hundefreundliche Hotels sind mit einem Hundesymbol gekennzeichnet und erfüllen viele Hunde spezifische Qualitätskriterien. Die Zimmer bieten mehr als genug Platz für Bewohner und Hundekörbchen. In Südtiroler Hundehotels gibt es sogar einen eigenen Essbereich für Gäste, die mit Hund anreisen. Natürlich stehen Hunden Leckerli und der Wassernapf zur Verfügung. Und sollte sie trotzdem etwas plagen, liegt immer eine Liste von Tierärzten in der Nähe aus.

Schenna in Südtirol Foto: www.schenna.com

Schenna in Südtirol
Foto: www.schenna.com

Auch die Wälder und Wiesen um den Kalterer See sind auch im Herbst für den Urlaub mit Hund perfekt. Das Tier bekommt jede Menge Auslauf und in den Wäldern genießt auch sein Besitzer die angenehme Ruhe. So steht der Erholung für Hund und Herreichen nichts im Wege. Wer es etwas ruhiger mag, kommt mit seinem Hund auf einem Bauernhof zur wohlverdienten Erholung. Denn auch die Höfe Südtirols erfüllen gerne Kriterien für einen angenehmen Urlaub mit Hund.

Das erste Hundehotel Südtirols steht im Dorf Tirol. Dass die Gastgeber langjährige Erfahrung mit Hunden haben, merkt man sofort. Sie sorgen dafür, dass die besondere Beziehung zwischen Hund und Tier im Urlaub harmonisch weitergeführt werden kann. Alles ist auf menschliche und tierische Bedürfnisse zugeschnittenen und wer möchte, kann sogar einen Hundetrainer in in Anspruch nehmen.

Als Hundebesitzer braucht man in Meran nicht einmal auf Thermalbesuche verzichten. Denn ein Thermen Hotel liegt unweit der modernen Therme Meran und bietet unwiderstehliche Angebote zur Entspannung, während der Hund durch den „Hundesitter“ versorgt wird. So kann man auch mit Hund unvergessliche Wellnesstage genießen.

Hotel Therme Meran Foto: Hotel Therme Meran

Hotel Therme Meran
Foto: Hotel Therme Meran

Es handelt sich bei diesem Post um einen Gastbeitrag von www.reise-nach-suedtirol.com. Vielen Dank!

18 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Traumurlaub in Meran. Mein vierbeiniger Freund und ich haben uns dieses Jahr auch mal einen Urlaub gegönnt und haben die schöne Landschaft in Südtirol genossen. Haben vorher echt lange überlegt wo wir die schönsten Tage des Jahres geniessen und es war definitiv der richtige Ort.

  2. Also, ich wäre ja für Tipps dankbar…
    Wir suchen seit Tagen nach einer (bezahlbaren) Unterkunft im Meraner Umland, in dem unser Hund auch willkommen ist. Leider sind bei allen als „hundefreundlich“ ausgezeichneten Hotels die Hunde im Frühstücksraum/Speiseraum nicht gestattet.
    Also soll ich ihn in der Zeit alleine ins Zimmer sperren? Was ist denn daran hundefreundlich 🙁

    Also wie gesagt, wir wären für hilfreiche Tips sehr dankbar…

    • Hallo Andreas,
      ja, es ist manchmal ein leidiges Thema „Hunde im Restaurant“ – ich persönlich habe kein Problem damit, wenn die Hunde beim Frühstück im Zimmer bleiben sollen. Aber ich habe ja auch zwei Hunde – die sind ja dann nicht alleine im Zimmer … 😉 … es ist – wie so vieles – immer eine Ansichtssache. Hast Du schon mal das Hotel „Mair am Ort“ Dorf Tirol angeschaut? Ich war da noch nie, habe aber schon Positives darüber gehört! http://www.mairamort.com
      Viele Grüße
      Martina

      • Hallo Martina,

        da ich selbst Inhaber eines „hundefreundlichen“ Hotels (www.talblick-auendorf.de) bin, verstehe ich diese Einschränkungen einfach nicht 🙁
        Aber vielleicht hab ich da auch eine zu legere Einstellung.

        Leider haben wir es versäumt, unseren Hund daran zu gewöhnen, in der Fremde auch mal einige Zeit alleine im Zimmer zu sein. Das macht es jetzt eben schwerer…

        Ja, das Mair am Ort kenne ich. Dort waren wir mal vor drei Jahren. Allerdings nutzt das sein Alleinstellungsmerkmal und hat dadurch sehr sehr saftige Preise.

        Viele Grüße

        Andreas

  3. Hallo Andreas,
    die Problematik kenne ich auch – Dayos Vorgänger war absolut nicht damit einverstanden, im Hotelzimmer alleine gelassen zu werden … wenn Hunde beim Frühstück nicht erlaubt waren, ist immer einer bei ihm geblieben und einer beim Essen gewesen … auch nicht lustig … 😉 … muss es denn unbedingt Südtirol sein? Wie wäre es denn mit dem Knüllgebirge in Nordhessen? Das Hotel Sonneck – http://www.hotel-sonneck.com – ist hundefreundlich. Die Vierbeiner dürfen auch mit ins Restaurant und das Essen ist sehr gut. Und im Rotlkäppchenland oder in der Gebrüder Grimm-Heimat gibt es viel zu sehen und zu erwandern …
    Viele Grüße
    Martina
    P.S.: Hast Du vielleicht Lust, bei meiner Kategorie „Vier Fragen an sechs Pfoten“ mitzumachen?

    • Hallo Martina,
      ja, Südtirol soll es schon sein. Irgendwie haben wir uns ins Meraner Umland ein bißchen verliebt. Auch wenn es andere schöne Ecken gibt und man bestimmt auch in Nordhessen toll wandern kann – aber auf endlich mal wieder einen Urlaub in Südtirol hatten wir uns schon gefreut.
      Na mal sehen, im Moment warten wir noch bei ein paar Häusern auf (hoffentlich positive) Antworten.
      Trotzdem hab ich mir das Sonneck mal gemerkt – sind nur ca 3,5 Stunden von hier. Die Gegend muss ich mir mal genauer ansehen!

      Und ja, gerne mach ich bei Deinen 4 Fragen mit 😉

      Viele grüße
      Andreas

      • … ja, Meran und Umgebung ist schon schön! Ich hoffe, Ihr findet etwas passendes … Und ja, Nordhessen ist echt viel toller als man annehmen würde … sag vorher Bescheid, dann schicke ich Dir ein paar Links.
        Die Fragen schicke ich Dir morgen per Email. Freue mich, dass Du mitmachst.
        LG
        Martina

  4. Update:
    Also, es hat sich endlich ein Haus gefunden, in dem das Mitbringen von Hunden wohl problemlos ist – auch im Restaurant!
    Für alle, die auch einen Tip brauchen: Hotel Moserhof in Schnenna

  5. Vielen Dank für den vielen Input aus den verschiedenen Richtungen. Wir freuen uns immer, wenn man im Vorfeld schon einiges über das Urlaubsziel – in diesem Frühling Vals Südtirol – erfährt. Auch wenn nicht alle Sehenswürdigkeiten für Hunde geöffnet sind, denke ich doch, dass Südtirol ein gutes Ziel für Urlaub mit Hund ist. 🙂

Schreibe einen Kommentar