Alle Artikel mit dem Schlagwort: Texel mit Hunden

De Bollekamer – von Wildpferden und Bunkern

An der Westseite von Texel und ganz im Süden – zwischen Paal 9 und Paal 12 – befindet sich De Bollekamer. Das ist eine wunderschöne Heide- und Dünenlandschaft, die Teil des Dünen-Nationalparks der niederländischen Insel ist. Hier lässt es sich ganz wunderbar mit Hund wandern. Und mit ein bisschen Glück seht ihr die Wildpferde und schottische Hochlandrinder.

Dayos Gedanken – der Himmel über Texel

Juchhuuu, ich bin’s, euer Dayo. Frauchen ist ein genervt, weil sie heute unbedingt einen Blogpost über das Naturschutzgebiet De Bollekamer bringen wollte, aber nicht fertig damit wird. Ha, das ist nun meine Chance, endlich auch einmal wieder etwas von mir hören zu lassen. Ich liebe mein Frauchen (sie) und mein Herrchen (ihn) wirklich sehr. Aber manchmal sind sie schon komisch die beiden. Er (den sie immer „reizender Gemahl“ nennt … was ist ein Gemahl?) hat in unserem Texelurlaub auch ganz viele Fotos geschossen und lag ihr immer in den Ohren, sie solle mal einen Beitrag nur mit Wolkenfotos machen. Wollte sie aber nicht. 

Praktische Ratschläge für einen entspannten Urlaub auf Texel

Bisher waren wir immer in der Nebensaison auf Texel. Aber ich wollte zu gerne auch einmal einen „echten“ Sommer dort erleben. Gebucht war unsere Urlaubswoche daher natürlich sehr schnell. Aber je näher die Reise rückte, umso mulmiger wurde mir. Texel vom 19. bis zum 26. August. Hauptsaison. Immer noch Ferien in den Niederlanden, Nordrhein-Wesfalen, Bayern und Baden-Württemberg. Unser letzter Urlaub im Hochsommer war 2013. Da waren wir auf Rügen. Nichts gegen Rügen. Das ist wirklich eine schöne und weitestgehend hundefreundliche Insel. Aber im August möchte ich dort nicht noch einmal hinfahren. Zu voll und (jedenfalls für mich) daher zu stressig. Wie würde es nun auf Texel werden? 

Texel – und immer wieder grüßt De Slufter

Ich habe gestern gehört, dass es im Jahr 1975 (!) einen ähnlich heißen Sommer gab wie in diesem Jahr. Während ich hier in meinem Büro bei 27,3 Grad ein wenig vor mich hin brutzele, schaue ich mir die Fotos von unserem letzten Texelurlaub an. Wir waren Ende September dort und hatten bei spätsommerlichen Temperaturen eine wunderbare Zeit. So wie ein Spaziergang in De Hors zu unserem „Standardprogramm“ gehört, zählt auch die Wanderung nach De Slufter und De Muy dazu.

Dayos Gedanken – auf Texel gibt es auch Wald!

Hallo Leute, endlich darf ich auch mal wieder an den PC. Ich habe euch ja schon beim letzten Mal erzählt, wie schwierig es ist, die Erlaubnis von Frauchen zu bekommen, um auch mal etwas zu schreiben. Na ja, egal. Jetzt habe ich es ja geschafft und kann euch endlich berichten, dass es auf Texel auch einen Wald gibt. Und lasst euch eins gesagt sein: Der ist gar nicht so schlecht.