Persönlich getestet – eine Decke für alle Fälle (Werbung)

Der Rhodesian Ridgeback an sich ist in mancher Hinsicht ein etwas eigenwilliger Hund. Ganz besonders dann, wenn es darum geht, den eleganten Körper einfach so auf dem Boden abzulegen. Wenn der Untergrund dem Löwenhund nicht passt, dann bleibt er – auch im Restaurant – schon mal die ganze Zeit mit einem sehr zu Herzen gehenden Blick neben dem Tisch stehen. Vorwurf, dein Name ist Ridgeback! 

Der Ridgeback-Besitzer wird daher oft belächelt, wenn er – bewaffnet mit Hundedecke oder -matratze – irgendwo auftaucht und erst einmal „das Bett“ für Madame oder Monsieur Vierbeiner bereitet. Wir Besitzer dieser Jagdhunde denken uns allerdings gar nichts dabei. Eher zerbrechen wir uns den Kopf darüber, ob die Hundedecke für unterwegs auch wirklich bequem genug ist … da kam mir das Angebot des Onlineshops Puppy & Prince, ob ich eine Hundedecke für unterwegs ausprobieren wolle, gerade recht.Puppy and Prince Dr Bark Portable 8Ich habe mich für die Hundedecke Doctor Bark Portable in Grau entschieden, die ausgerollt 100 cm x 70 cm groß ist.

Kaum bestellt, war sie bereits drei Tage später im südlichen Westerwald angekommen. Gerade rechtzeitig, um sie auf der Pressereise nach Texel ausgiebig auszuprobieren. Doch bevor die Hundedecke, die allerdings schon mehr ein tragbares Hundebett ist, mit auf Reisen geht, wollte ich sehen, ob sie denn Dayo und Suri genehm ist …

Dayo hat das Nachsehen. Suri ist die Prinzessin auf der Decke ...

Dayo hat das Nachsehen. Suri ist die Prinzessin auf der Decke …

Was soll ich sagen? Kaum war die Decke ausgerollt, machte es sich Suri darauf bequem und ließ keinen Zweifel daran, dass dies nun ihre Decke ist.

Meine Decke - ganz allein mir!

Meine Decke – ganz allein mir!

Also wanderte die Decke mit ins Auto. Bei unserem ersten Restaurantbesuch auf Texel hatte ich sie im Hotel vergessen. Es lag zwar nicht nur am steinernen Fußboden, aber Dayo und Suri haben mehr oder weniger die ganze Zeit neben mir standen. Beim zweiten Abendessen habe ich dann fast nichts von meinen beiden Bären gemerkt, denn die diesmal mitgenommene weiche Decke sorgte für eine sehr entspannte Suri. Dayo musste allerdings mit dem Holzfußboden vorlieb nehmen, aber er durfte immerhin seinen Kopf auf die Decke legen …

Wenn Dayo hätte können, wie er wollte, wäre es seine Decke gewesen ...

Wenn Dayo hätte können, wie er wollte, wäre es seine Decke gewesen …

An der Hundedecke Dr. Bark Portable hat mir gut gefallen, dass …

  • sie sehr schön dick und somit auch für den verwöhnten Ridgeback-Körper weich genug ist.
  • sie einer Steppdecke ähnelt. Dadurch kann sich das Inlay kann nicht verschieben, verklumpen oder gar ganz verdünnisieren, wie das bei anderen Decken manchmal der Fall ist.
  • das Obermaterial sehr robust und widerstandsfähig ist und auch einer ausgiebigen Toberunde standhält.
  • sie bei 95° Grad gewaschen werden kann!!!!
  • die zusammengerollte Decke schnell mit Druckknöpfen fixiert wird – sehr praktisch.

Schade ist, dass …

  • der Decke ein Trageriemen fehlt, mit der man sie zusammengerollt bequem über der Schulter transportieren kann.

Die Decke hat ihren Preis und kostet 99 Euro. Das ist ziemlich stolz für eine Decke für unterwegs. Die Qualität der Materialien und die hochwertige Verarbeitung sind jedoch überzeugend. Obwohl ich die Decke auch an den Strand geschleppt habe und diese dort von Dayo und Suri nicht gerade gut behandelt wurde, weißt sie keine „Schrammen“ auf. Der Bezug ist so robust, dass sich keine Fäden gezogen haben. Alles Hinweise für Langlebigkeit! Ihr wollt die Decke für eure Fellnase zu Weihnachten bestellen? Dann könnt ihr das hier tun.

Ich frage jetzt mal lieber nicht, wer von euch ebenfalls eine Hundedecke mit ins Restaurant nimmt … 😉 …

Anmerkung: Die Hundedecke für unterwegs wurde mir von Puppy & Prince kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag spiegelt dennoch meine persönliche Meinung wider.

 

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Wir schleppen auch immer eine Decke mit, wenn wir auf Hundeseminar sind oder die Hunde irgendwo länger liegen müssen.
    Da kennen Deco und Pippa auch nichts ;).

    Eure neue Decke ist wunderschön, aber wir finden sie (wie ihr ja auch) sehr teuer und dazu leider für euch zwei auch zu klein.
    Aber schön ist sie auf jeden Fall.

    LG, Carola mit Deco & Pippa

Schreibe einen Kommentar