Miriam und Habca: Vive la France mit ganz viel Platz!

In meinen Posts zum Thema Mantrailing habt Ihr ja schon die Hundephilosophin kennengelernt. Ich freue mich sehr, dass Sie mir heute „Vier Fragen an sechs Pfoten“ beantwortet.

Wer bist Du, und wer ist Dein vierbeiniger Begleiter?

Ich bin Miriam Arndt-Gabriel – Hundepsychologin und Hundetrainerin mit eigener Hundeschule in Frankfurt/Main. Meine Begleiterin – am liebsten 25 Stunden am Tag – ist die Tibetterrierhündin Habca, die in ihren sieben Lebensjahren schon viel gereist und viel umgezogen ist.

Miriam und Habca  Foto: Miriam Arndt-Gabriel

Miriam und Habca
Foto: Miriam Arndt-Gabriel

Wenn Du auf der Suche nach einem Hotel bist – was ist für Dich wichtig, wenn Du mit Hund reist?

Ich möchte vor Ort, ohne ins Auto steigen zu müssen, spazierengehen können – auch ohne Leine. Auf der einen Seite möchte ich mich im Hotel mit Hund willkommen fühlen. Andererseits ist Habca überhaupt nicht scharf darauf, von jedem Hotelangestellten durchgeknuddelt zu werden. Wir beide brauchen immer etwas Ruhe … ;-)! Apropos Ruhe: Ich brauche auch keine hoteleigenen Hunde im Dauerbespielungsdienst, unerzogene aufdringliche Hundegäste etc. … eine Badestelle darf es dafür aber gerne geben. Eigentlich fahre ich nur noch auf Empfehlungen … ach ja: Hundekekse im Zimmer finde ich nett!

Habca mit Ferienfreundin Foto: Miriam Arndt-Gabriel

Habca mit Ferienfreundin
Foto: Miriam Arndt-Gabriel

Was ist Dein persönlicher Reise-/Hoteltipp für HundeReisenMehr?

Ich erlebe Frankreich immer wieder als hundefreundlich und entspannt. Meistens fahre ich außerhalb der Saison. Mein Favorit ist die Bretagne und dort der Strand „La Torche“ (der übrigens in Surferkreisen auch sehr beliebt ist).

... wir brauchen immer ganz viel Platz ... Foto: Miriam Arndt-Gabriel

… wir brauchen immer ganz viel Platz …
Foto: Miriam Arndt-Gabriel

Fünf Dinge, die Du immer im Gepäck hast, wenn Du mit Hund reist?

Das gewohnte Futter, Zeckenzange, Rescuetropfen, Baldrian für die Hunde, ein eigenes Bett oder zumindest Decke – und noch viel mehr – nämlich, typisch Frau, viel zu viel … ;-))

Liebe Miriam, vielen Dank für das Interview. Ich freue mich schon wieder auf die nächste Mantrailingstunde bei Dir!

Schreibe einen Kommentar


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen