21 Hundegeschichten und eine Buchverlosung

Buchrezension/Verlosung – Ich lese viel. Und seit ich ein Tablet besitze, lese ich rund 80 Prozent als eBook. Aber es gibt Bücher, die viel zu schön sind, um sie elektronisch zu lesen und sie dann im Nirwana der Datenverzeichnisse verschwinden zu lassen. So ein Buch ist „Fellherz St. Pauli“, das von der Autorin Simone Buchholz geschrieben und mit Fotos der Fotografin Debra Bardowicks visuell umgesetzt wurde. Ich wurde vom Verlag gefragt, ob ich nicht Lust hätte, das Buch auf meinem Blog vorzustellen. Und spätestens als ich es ausgepackt habe, wusste ich, dass ich es euch wirklich sehr gerne vorstellen möchte. Und das Allerbeste? Ich darf eines dieser Bücher verlosen – doch dazu später mehr.

In „Fellherz St. Pauli“ erzählen die Autorin und die Fotografin Geschichten über 21 Hundehalter und den dazu gehörigen Vierbeinern, deren Lebensmittelpunkt Deutschlands wohl bekanntester Kiez ist oder für lange Jahre war – nämlich Sankt Pauli in Hamburg. Otto Normalverbraucher stellt sich St. Pauli ja sehr bunt vor … und ich auch im übrigen … etwas Verruchtes haftet diesem Ortsteil an und vielleicht auch etwas Verbotenes. Und bunt ist dieses Buch. Auch ein bisschen verrucht vielleicht. Aber keinesfalls verboten. Da gibt es beispielsweise die Geschichte über Brigitte, die das Leben von Bojan und Wesley gehörig auf den Kopf stellte. Denn Wesley war allein und Bojan sagte: „Du bist so ein geiler Typ, du brauchst mal eine Frau. So kam Brigitte dazu.“ Ach so. Brigitte ist ein Springer Spaniel und Wesley auch. Ich schwelge in den Worten der Autorin. Sie schreibt einfach ganz wunderbar, findet Vergleiche, die in meinem Kopf sofort die passenden Bilder entstehen lassen und beschreibt kleine Lebensepisoden der jeweiligen Hauptpersonen und -hunde wunderbar auf den Punkt gebracht.
Dabei sind die vorgestellten Hundehalter mindestens genauso bunt, wie sich unsereiner St. Pauli so vorstellt: von einem Binnenschiffer über einen Koberer bei Olivia Jones bis hin zu einer Kiez-Friseurin und einem ehemaligen Torhüter vom FC St. Pauli. Und die Hunde? Die sind noch bunter … es kommt sogar ein beeindruckender Grossstadtlöwe vor, der mich auf einen Foto-Spaziergang durch Hamburg mitgenommen hat. Und wo bleibt das Verruchte? Ein Kapitel erzählt von einer Domina, die stolze Besitzerin einer Bulldogge und zweier Chihuahuas ist und vor ein paar Jahren nach Mallorca gezogen ist. Verrucht? Nein, aber eine Geschichte, die nachdenklich stimmt.Das Buch besticht nicht nur dadurch, dass es extrem kurzweilig ist, sondern beeindruckt auch mit wunderschönen Fotos. Außerdem ist es neben dem visuellen und geistigen auch ein haptisches Erlebnis, denn es fast sich ganz wunderbar an. Es ist so ein Buch, dass man gerne im Wohnzimmer „herum liegen“ lässt, wenn Gäste kommen … 😉 … Nicht alle Geschichten sind lustig, manche sind melancholisch und viele machen nachdenklich. So wie das echte Leben eben ist. Es ist ein buntes Potpourri an Erzählungen, die genauso unterschiedlich sind, wie die Zwei- und die Vierbeiner, um die es geht. Auf jeden Fall dreht sich alles um Menschen auf Sankt Pauli, die ein Fellherz haben. Das Buch ist ein „must have“ für alle Menschen, die nicht nur Hundegeschichten mögen, sondern auch Spaß an der deutschen Sprache haben. Und dazu muss man natürlich kein Hundebesitzer sein.

Das Buch „Fellherz St. Pauli“ ist in dem kleinen, aber feinen Hamburger Ankerherz Verlag unter der ISBN: 978-3-945877-09-8 erschienen und kostet 20 Euro. Bei Interesse könnt ihr euch das Buch auch direkt beim Verlag bestellen unter www.ankerherz.de.

Was müsst ihr tun, um das Buch „Fellherz St. Pauli“ zu gewinnen?

Ihr wollt ein Exemplar des Buches gewinnen? Dann sagt mir einfach, welcher „Kiez“ euer Zuhause ist und wo dort der liebste Platz von euch und eurem Vierbeiner ist. Bitte schreibt mir euren Kommentar bis Sonntag, 6. August 2017, unter diesen Beitrag. Dann wandert ihr automatisch in den Los-Topf. Dayo und Suri werden die Gewinnerin oder den Gewinner ziehen (und das wird natürlich – der guten Ordnung halber – in Form von Bildern bzw. eines kleinen Videos festgehalten). 

Anmerkung

Das Rezensionsexemplar sowie ein weiteres Buch zur Verlosung wurde mir kostenlos und ohne Bedingungen vom Ankerherz Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Teilnahmebedingungen

  1. Akzeptanz der Teilnahmebedingungen
    • Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel setzt die Annahme der Teilnahmebedingungen voraus. HundeReisenMehr behält sich das Recht vor, Teilnehmer zu disqualifizieren, sollten diese gegen die Regeln oder gegen die guten Sitten verstoßen.
    • Der Verstoß gegen diese Regelungen führt zum Ausschluss vom Gewinnspiel und befreit HundeReisenMehr von sämtlichen Verpflichtungen gegenüber dem Teilnehmer.
  2. Zeitlicher Rahmen des Gewinnspiels
    • Dieses Gewinnspiel beginnt am 1. August 2017 mit Veröffentlichung des Posts und endet am 6. August 2017, um 00.00 Uhr.
  3. Räumlicher Geltungsbereich
    • Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnahme an diesem Gewinnspiel nur möglich, wenn der Teilnehmer/die Teilnehmerin seinen/ihren Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz hat.
  4. Teilnahme
    • Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist kostenfrei, freiwillig und für Personen ab dem 18. Lebensjahr möglich.
  5. Durchführung
    • Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, muss der Teilnehmer/die Teilnehmerin mit der Kommentarfunktion unter diesem Beitrag kommentieren, welcher „Kiez“ seine/ihre Heimat ist und wo der Lieblingsplatz auf dem Kiez ist.
    • Im Falle eines Gewinns wird der Gewinner/die Gewinnerin über die angegebene E-Mail-Adresse informiert.
    • Nach Ablauf des zeitlichen Rahmens gibt es eine Gewinnziehung.
  6. Facebook-Disclaimer
    • Facebook hat nichts mit diesem Gewinnspiel zu tun.
    • Facebook steht nicht als Ansprechpartner für Gewinnspiele zur Verfügung.
  7. Preis und Preisbenachrichtigung
    • Es gibt einen Preis zu gewinnen – und zwar ein Exemplar des Buches „Fellherz St. Pauli“ von Simone Buchholz und Debra Bardowicks.
    • Nach Ermittlung des Gewinners/der Gewinnerin wird die Postadresse per E-Mail abgefragt und das Buch danach übersandt.
    • Eine Barauszahlung des Preises ist nicht möglich. Der Gewinn ist nicht übertragbar.
    • Der Gewinner/die Gewinnerin hat 7 Tage Zeit, auf die E-Mail zu antworten und den Gewinn zu akzeptieren. Sollte der Preis nicht  oder nicht rechtzeitig angenommen werden, behält sich HundeReisenMehr das Recht vor, einen alternativen Gewinner zu benennen.
  8. Datenschutz und rechtlicher Rahmen
    • Alle persönlichen Informationen der Teilnehmer, die im Rahmen der Teilnahme an diesem Gewinnspiel übermittelt werden, werden nicht an Dritte weiter gegeben.
    • Dieses Gewinnspiel wird nach deutschen Gesetzen und diesen Teilnahmebedingungen durchgeführt.
    • Im Falle von Streitigkeiten, die über die Auslegung oder Anwendung dieser Teilnahmebedingungen entstehen könnten, ist der Gerichtsstand Montabaur/Westerwaldkreis.
    • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. [* Shield plugin marked this comment as „0“. Reason: Human SPAM filter found „online.de“ in „author_email“ *]
    Liebe Martina, heimatliche Gefühle weckt in mir Italien und dort Apulien, wo meine Familie väterlicherseits herkommt. Dort war ich mit meinem Hund noch nie. Aber ich Träume davon, eines Tages mit ihm zusammen dort am Meer, am Lido di Conchiglie, zu sitzen und auf das Meer zu schauen (Mare Ionio). Vielleicht gehen wir auch mal ins Wasser und schwimmen ein wenig. Auf jeden Fall bleiben wir dort sitzen bis die Sonne untergegangen ist und dann gehen wir ganz langsam nach Hause. …Das ist mein Ort, an den mich die Sehnsucht treibt…

    • Liebe Antonietta,
      nun müssen sich Dayo und Suri gar nicht darum bemühen, eine Gewinnerin des Buches zu ziehen. Du hast das Buch gewonnen.
      Viele Grüße
      Martina

  2. [* Shield plugin marked this comment as „0“. Reason: Human SPAM filter found „natürlich“ in „comment_content“ *]
    Liebe Martina,
    es gibt viele schöne Ecken, Viertel, Kieze in meiner Stadt, die mir und Vierbeinern gefallen. Obwohl ich selbst (noch) keinen Hund habe, bin ich immer wieder mit Freunden und deren Hunden unterwegs. Einer der schönsten Plätze – und direkt vor der Haustür gelegen – ist die Wieseckaue. Hier kann man wunderbar spazieren gehen, laufen , walken, Tennis spielen (ja, es gibt einen Platz), Fußball spielen, skaten, auf dem Rasen liegen und picknicken, in die Wieseck und den Schwanenteich springen (natürlich nur die Hunde :-)… und sich in der Strandbar direkt am Wasser vergnügen. Perfekt also für Zwei- wie Vierbeiner…

    • Liebe Petra,
      die Wieseckaue – da warst Du doch mal mit mir und den Bären, oder? Ich drücke Dir Daumen!
      Viele Grüße
      Martina

    • Liebe Petra,
      vielen Dank fürs Mitmachen. Da insgesamt nur Du und Antonietta mitgemacht haben, bekommst Du mein Exemplar des Buches.
      Viele Grüße
      Martina

Schreibe einen Kommentar


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen