Für euch gelesen: Alleine bleiben

Heute stelle ich euch das Buch „Alleine bleiben“ vor, das die Tierärztin Christiane Wergowski geschrieben hat. Der Ratgeber erläutert ausführlich, wie das Alleinebleiben von Hunden trainiert werden kann. Ziel ist es dabei, dass der oder die Vierbeiner entspannt und ohne Ängste für eine gewisse Zeit alleine zu Hause bleiben können.

Ich lebe ja in der komfortablen Situation, dass ich mein Büro zu Hause habe und meine Bären daher auch die meiste Zeit um mich sind. Natürlich müssen sie auch manchmal alleine bleiben. Hin und wieder betrifft das einen Zeitraum von bis zu sechs Stunden. Bei uns klappt das sehr gut. Aber wie habe ich das damals trainiert? Bei Dayo, der als Welpe zu uns kam, sicherlich in kleinen Schritten und teilweise so, wie es im Buch beschrieben wird. Suri haben wir bekommen als sie schon zwei Jahre alt war. Zu dem Zeitpunkt hatte sie bereits gelernt, alleine zu bleiben.

Also, warum jetzt nicht einfach nachlesen, wie das eigentlich funktioniert. Wer genaue Anleitungen und Trainingspläne erwartet, wird enttäuscht sein, dann das Buch „Alleine bleiben“ gibt dem Leser/der Leserin einzelne Bausteine an die Hand, die er oder sie an die Situation des im Hause lebenden Vierbeiners anpassen kann. Und gerade das hat mir gut gefallen.Die Hundeschule - Alleine bleiben 1Das Buch ist in fünf Bereiche aufgeteilt und zwar:

  1. Grundsätzliche Überlegungen zum Alleinebleiben
  2. Alleine bleiben kann man lernen
  3. Und wenn es nicht klappt – eine Analyse
  4. Probleme beim Alleinebleiben – was tun?
  5. Alternativen zum Alleinebleiben

Manchmal ist die Entscheidung, keinen Hund zu halten, der größte Beweis der Liebe zum Tier

Insbesondere das erste Kapitel hat mich in seinen Bann gezogen. Denn hier geht es um die allgemeine Einordnung, ob und wie artgerecht das Alleinsein unserer Hunde eigentlich ist, wie sich der Wolf bzw. der Hund durch die Haustierwerdung verändert hat und welche Überlegungen angestellt werden sollten, bevor ein Vierbeiner angeschafft wird. Den Ratschlag, dass manchmal die Entscheidung, keinen Hund zu halten, der größte Beweis der Liebe zum Tier ist, sollte sich jeder, der gerade über die Anschaffung einer Fellnase nachdenkt, zu Herzen nehmen.Die Hundeschule - Alleine bleiben 3In den folgenden Kapiteln erklärt Christiane Wergowski mit Liebe zum Detail und vielen ausführlichen Beschreibungen, wie und was Hundebesitzer trainieren können, damit die Vierbeiner sich wohlfühlen, wenn sie alleine zu Hause bleiben müssen. Dabei geht es beispielsweise um die Schaffung von Sicherheitsplätzen für den Hund, über die Definition von Abschiedsritualen oder die Klärung, inwieweit Trennungsangst ein Normalverhalten oder eine Verhaltensstörung ist. Angesprochen werden auch Situationen, was gemacht werden kann, wenn das Alleinebleiben trotz aller Übungen nicht klappen will oder wenn die Fellnase von einem auf den anderen Tag nicht mehr alleine bleiben will, obwohl das über Jahre hinweg funktioniert hat. Die Autorin beleuchtet viele verschiedene Aspekte und vergisst dabei auch nicht, auf technische Lösungen wie Antibellhalsbänder oder aber medikamentöse  Behandlungen einzugehen. Darüber hinaus zeigt sie Alternativen zum Alleinebleiben auf.

Fazit

Obwohl Dayo und Suri an sich kein Problem damit haben, für eine gewisse Zeit alleine zu bleiben, habe ich den Ratgeber „Alleine bleiben“ mit sehr großem Interesse gelesen. Viele Dinge habe ich mit Dayo genauso trainiert, wie es im Buch vorgeschlagen wird. Ein bisschen habe ich mich erschrocken, weil ich bei unserem Umzug in den Westerwald nicht wirklich berücksichtigt habe, dass sich Dayo und Suri hier vollkommen neu einleben und orientieren mussten. Sie waren in der ersten Zeit im neuen Haus immer relativ aufgeregt, wenn sie alleine bleiben sollten. Das hat sich natürlich schon lange gelegt. Aber im Nachhinein tut es mir leid, dass ich unbewusst für großen Stress bei den beiden gesorgt habe. Ich werde den Ratgeber von Christiane Wergowski in Ehren halten. Ich hoffe nicht, dass Dayo und/oder Suri irgendwann auf einmal nicht mehr alleine bleiben können. Aber wenn so etwas vorkommen sollte, werde ich auf jeden Fall erst einmal hier nachlesen.

Cover Ratgeber Alleine bleiben

Weitere Informationen

  • Der Ratgeber „Alleine bleiben“ von Christiane Wergowski ist in der Reihe „Die Hundeschule“ des Müller Rüschlikon Verlag unter der ISBN 978-3-275-02063-8 erschienen.
  • Das Buch hat 96 Seiten und kostet 9,95 Euro. Bei Interesse könnt ihr das Buch hier bestellen.
  • Christiane Wergowski ist Tierärztin und hat 1992 die erste rein verhaltenstherapeutische Tierarztpraxis in Baumgarten bei Prenzlau gegründet. Neben der Verhaltenstherapiepraxis betreibt sie eine Hundeschule und ist als Referentin in der Aus- und Weiterbildung von Tierärten und Hundeausbildern tätig.

 

Wie sieht das bei euren Vierbeinern aus? Bleiben sie problemlos für eine gewisse Zeit alleine?

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Das Buch hört sich sehr informativ an. Ich habe viel zu dem Thema gelesen, da Bobby auch seine Schwierigkeiten mit dem alleine bleiben hatte. Er hat dann geheult wie ein Wolf. Zum Glück müssen wir ihn auch nie lange alleine lassen, aber trotzdem will man ja auch nicht, dass er für kurze Zeit so leidet. Früher hatten wir ihn immer auf das Wohnzimmer beschränkt, da er viel angeknabbert hat und wir nicht im ganzen Haus alles wegräumen konnten. Seitdem wir ihm aber das ganze Haus zur Verfügung stellen und ihm sagen, er soll gut aufpassen und dass wir bald wieder da sind, funktioniert es komischerweise problemlos. Angeknabbert wird auch nichts. Wahrscheinlich nimmt er seine Aufgabe ernst und passt auf 🙂

    Ich denke, man muss den richtigen Weg für sich finden. So wie du das Buch beschreibst, ist es bestimmt hilfreich dabei.

    Liebe Grüße von Andrea

    • Liebe Andrea,
      ich bin sehr froh, dass Dayo und Suri noch nie etwas angenagt haben. Auch keine Schuhe etc. und ich hoffe, dass dies auch in Zukunft so bleibt … aber das Buch fand ich wirklich sehr gut!
      Viele Grüße
      Martina

Schreibe einen Kommentar


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen