11 Antworten für den Liebster Award

Bereits im vergangenen Jahr habe ich zweimal das Blogstöckchen  „Liebster Award – Discover new Blogs“ gefangen. Damals habe ich jeweils 11 Fragen über meinen Blog von Reisebloggern beantwortet. Anfang 2015 traf mich das Blogstöckchen erneut. Diesmal von Neele, die auf ihrem Blog Fiffibene über ihr Leben mit ihrer französischen Bulldogge Wilma schreibt. Vielen Dank für die Nominierung, liebe Neele. Natürlich beantworte ich Deine Fragen sehr gerne, wenn auch mit einiger Verspätung.

Liebster Award

1. Wie startest Du in den Tag?

In der Woche beginnt mein (Arbeits)-Tag nach dem Frühstück (ich muss morgens unbedingt etwas essen und einen Kaffee trinken, sonst bin ich für den Rest des Tages unleidlich) mit dem Morgenspaziergang mit Dayo und Suri. Danach geht es dann (meistens) gleich an den Schreibtisch.

2. Dein Blog in drei Sätzen …

Bei HundeReisenMehr dreht sich alles rund um das Reisen mit Hund(en). Hier schreibe ich über Urlaube, Ausflüge und Wanderungen. Hoteltipps gibt es genauso wie Tipps zum besseren Miteinander in Hotels und vieles mehr.

3. Hat Dein Hund eine Marotte? Wenn ja, welche?

Dayo liebt es, sich auf Asphalt- oder Betonwegen auf den Boden zu werfen und sich – möglichst in einer großen Staubpfütze – ausgiebig zu wälzen. Nein, er schüttelt sich dann (leider) nicht, sondern erwartet, dass er in seinem schicken Staubgewand ein Leckerli bekommt … bekommt er aber nicht!

Suri möchte am liebsten aus jeder Pfütze, die uns auf unseren Spaziergängen und Wanderungen begegnet, saufen. Da das ja nicht immer so gesund ist, bemühe ich mich (vergeblich), ihr das abzugewöhnen.

0501 Abendentspannung

4. Welches Hundebuch liest Du gerade? Ist es empfehlenswert?

Ich habe kürzlich das Buch „Ich bin hier bloß der Mensch – Geschichten mit Hund“ von Severine Martens gelesen. In sehr kurzweiligen – manchmal lustig, manchmal eher nachdenklich – Kapiteln beschreibt die Autorin ihr Leben mit zwei Hunden. Sehr empfehlenswert!!

5. Wie entwickelst Du neue Themen für Deinen Blog?

Zum Einen begegnen mir manchmal einfach Themen, die ich dann für HundeReisenMehr aufgreife. Zum Anderen gibt es jetzt keine Ausflüge mehr, die so ins Blaue hineinführen. Da mache ich mir vorher Gedanken über das Ziel: Ein Themenwanderweg gibt für den Blog mehr her als beispielsweise ein Spaziergang auf dem Feld. Darüber hinaus werde ich natürlich hin und wieder auch von Destinationen eingeladen. So war ich Ende Februar im Ahrtal unterwegs und habe auch darüber berichtet.

6. Arbeitest Du mit einem Redaktionsplan oder schreibst Du spontan?

Ich arbeite nicht nach einem festen Redaktionsplan, habe aber meine Themen grob skizziert. So gibt es bestimmte Kategorien – wie beispielsweise „Vier Fragen an sechs Pfoten“ -, die ich zu einem festen Zeitpunkt veröffentliche. Ich lasse mich jedoch auch gerne von aktuellen Geschehnissen inspirieren und schmeiße dann meine Pläne um. Wenn ich mal länger unterwegs bin – geschäftlich oder Urlaub – dann bereite ich für diese Zeit alle Blogbeiträge vor, sodass diese nur noch freigeschaltet werden müssen.

Wir alle drei

7. Fünf Dinge, die Dir wichtig sind.

  1. Mein Mann und meine Familie
  2. Dayo und Suri
  3. Meine Arbeit
  4. Mein Blog
  5. Gelassenheit, Zufriedenheit und Gesundheit

8. Was hast Du durch das Bloggen gelernt?

Dass auch im Alltäglichen viele interessante Geschichten stecken, wenn man nur aufmerksam genug durch das Leben geht. Generell gesehen, hat sich natürlich insgesamt, meine Schreibe verbessert. Außerdem fällt es mir zunehmend leichter, auch „auf Kommando“ zu schreiben … und das hilft mir sehr in meinem Beruf.

9. Welches Hunde-Thema interessiert Dich am meisten?

Das Reisen (in all seinen Facetten) mit Hund(en) … klar, oder?

10. Ohne Hund könntest Du nicht leben, weil …

… weil ich es nicht will und weil es die besten Freunde sind, die ein Mensch haben kann!

11. Ein Rat an alle Hundebesitzer …

Respektiert bitte Meinungen und Ansichten anderer Hundebesitzer … bloß weil ich meine Hunde beispielsweise nicht barfe, bin ich noch lange kein schlechter Hundehalter … 😉

So, jetzt sollte ich eigentlich 11 Blogger benennen, die weniger als 1.000 Facebook-Fans haben, und die unbedingt bekannter werden sollten, in dem sie meine 11 Fragen beantworten. Aber ich glaube, dass alle Blogs, die ich kenne bzw. mit denen ich „verbandelt“ bin, bereits mehrfach am Liebster-Award teilgenommen haben. Deshalb an dieser Stelle keine Nominierungen und keine Fragen. Aber wenn einer von Euch Bloggern (ob Tier-, Hunde-, Reise- oder andere Blogger) Lust haben, nominiert zu werden, dann hinterlasst mir einfach eine Nachricht … 😉

 

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Lemmy hat genau die gleiche Marotte wie Suri. Wenn Du heraus gefunden hast, wie man das Abstellen kann, dann melde dich bitte bei mir 🙂

    Liebe Grüße
    Anna

    • Hahaha, Anna!! Vielleicht funktionieren meine Ablenkungsübungen irgendwann, aber bisher habe ich damit eher keinen Erfolg … aber falls mir etwas Tolles einfällt, was auch funktioniert, sage ich Dir umgehend Bescheid.
      Viele Grüße
      Martina

Schreibe einen Kommentar


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen