Alle Artikel mit dem Schlagwort: Buchbesprechung

Für heitere Stunden zwischendurch: Kenny und die Großwildjäger

Mbhali fragt nach … „Was sind denn eigentlich Schattenhunde?“ „Weißt Du, es gibt Hunde, die leben auf der Sonnenseite des Lebens, und es gibt Hunde, die leben auf der Schattenseite. Das sind Schattenhunde. Das sind zum Beispiel Hunde, die misshandelt werden oder als Welpenproduktionsmaschinen missbraucht oder abgeschoben werden, weil sie für ihre Besitzer unbequem geworden sind.“ „Und den Schattenhunden hast Du unser Buch gewidmet?“ „Ja, damit sie nicht vergessen werden. Diese Hunde brauchen eine Lobby – selber können sie sich nicht helfen und auf ihre Besitzer können sie sich nicht verlassen. Manche haben ja nicht einmal einen Besitzer. Es ist wichtig, an diese Hunde zu erinnern und ihnen zu helfen.“ … „Du, der Buki und ich, wir sind Sonnenhunde, gell?“ Mit diesem eher nachdenklichen Hund-Mensch-Dialog endet das Buch „Kenny und die Großwildjäger. Weit weg von Afrika“, in dem Susanne Kathan ihr Leben mit ihren beiden Rhodesian Ridgebacks beschreibt. Und das sind der Rüde Bukoki, genannt Buki (der, dessen Mutter in der Schwangerschaft Bier trank) und die Hündin Mbhali (Rose), auch Rose genannt. In vielen kleinen …