Tag: 13. Mai 2018

Warum sich ein Städtetrip mit Hund in die Wasserstadt Brandenburg lohnt

Wenn man mit zwei Rhodesian Ridgebacks auf Reisen ist, dann sind viele Dinge einfach aufgrund der Anzahl und der Größe dieser Hunde nicht machbar oder setzen den Zweibeiner so unter Stress, dass dieser lieber gleich darauf verzichtet. So finde ich persönlich Städtereisen eher schwierig umzusetzen. Ganz besonders dann, wenn ich mit Dayo und Suri alleine unterwegs bin. Aber manchmal springe ich über meinen Schatten. So geschehen im letzten Oktober als ich mit den Bären alleine auf einem Roadtrip im Havelland in Brandenburg unterwegs war. Da haben wir drei Tage in der Wasserstadt Brandenburg verbracht.