Aktivwochenende im Müritz-Nationalpark

Diejenigen von Euch, die meinem Blog schon länger folgen, wissen, dass ich Mecklenburg-Vorpommern als ganz besonders hundefreundliches Reiseziel sehr schätze. Besonders die Region rund um die Müritz gefällt mir sehr gut, denn hier könnt Ihr mitsamt Euren Fellnasen richtig viel erleben. Von Bären über Wisente bis hin zu uralten Eichen und der slawischen Geschichte dieser Region.

Vom 4. bis 6. September 2015 wird darüber hinaus ein Aktivwochenende mit Hund in der Natur des Müritz-Nationalpark angeboten. Im Rahmen von geführten Naturspaziergängen kann die Natur genossen und jede Menge darüber und über Wildtiere gelernt werden. Übernachtet wird im Slawendorf Passentin, das zwischen Neubrandenburg und Penzlin liegt, und einzigartig in Deutschland ist, denn hier wird in nachgebauten Slawenhütten übernachtet.

Imkerhütte im Slawendorf Passentin

Imkerhütte im Slawendorf Passentin

Das Aktivwochenende startet am Freitag, 4. September 2015, mit Hundetraining, das von der Hundetrainerin Anna Ostrowska geleitet wird, und anschließendem Lagerfeuer. Am Samstag und Sonntag gibt es jeweils einen geführten Ausflug mit der Fährtenleserin Stefanie Argow. Der Schwerpunkt dieser Naturspaziergänge liegt auf Tierspuren und Adlersichtung in den Ausläufern des Müritz-Nationalparks. Es werden Fußabdrücke (Trittsiegel) der Wildtiere, Fraßspuren, Schlafstätten und vieles mehr gesucht und analysiert. Abends wird gemeinsam gegrillt – jeder bringt sich sein Lieblingsessen einfach mit.

Naturspaziergang mit Hunden und Fährtenleserin

Das Aktivwochenende findet vom 4. bis 6. September 2015 im Müritz-Nationalpark statt und kostet 235 Euro pro Person (Kinder bis 12 Jahre zahlen 85 Euro pro Kind). Für die Hunde fallen keine zusätzlichen Kosten an. In diesem Preis enthalten sind:

  • zwei Übernachtungen im Slawendorf Passentin inkl. Nutzung der Küche und Feuerholz
  • zweimal süßes Frühstück
  • zwei geführte Naturlehrspaziergänge mit Fokus auf Spuren von Wildtieren
  • Hundetraining (ein Einzeltraining pro Hund-Mensch-Team und ein Gruppentraining
  • Lagefeuer-Spaß (z. B. Glut brennen)

Slawendorf Passentin

Die Teilnehmeranzahl ist auf 10 Personen beschränkt. Was Ihr selbst – neben allen Hundeutensilien – noch mitbringen müsst, klärt Ihr am besten bei der Anmeldung. Wo Ihr Euch anmelden könnt, findet Ihr hier.

Das Aktivwochenende wird von der Fährtenleserin Stefanie Argow und der Hundetrainerin Anna Ostrowska geleitet und entstand in einer Kooperation von „Hundekompass„, „Wildwurzel e.V.“ und „Geschichte leben„.

Schade, dass der Müritz-Nationalpark vom Westerwald zu weit entfernt ist, um an diesem Wochenende teilzunehmen. Das hätte mir Spaß gemacht. Wer hat von Euch schon einmal an ähnlichen Aktivwochenenden teilgenommen und wo?

Fotos: Die Fotos wurden mir von Anna Ostrowska zur Verfügung gestellt.

 

 

Schreibe einen Kommentar


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen