Hundeparks in Las Vegas – Freizeitvergnügen für Zwei- und Vierbeiner

“Julius!”, sage ich zu meinem 19 Monate alten Rhodesian Ridgeback. “Do you want to go to the WOOF-WOOF PARK?” Mit dieser Frage beginnen Julius und ich ein paar Mal in der Woche unseren Tag. Natürlich möchte Julius gern in den Hundepark – schaut euch einfach nur mal das Gesicht an, das er macht, wenn ich frage …

Woof Park Face

Hundeparks sind sehr beliebt hier in den USA. Laut www.bringfido.com gibt es immerhin mindestens 20 davon in Las Vegas! Las Vegas und Umgebung (North Las Vegas, Henderson) hat eine Population von ca. einer Million Menschen. Und die Hundepopulation kann man statistisch laut www.petpopulation.org recht einfach ausrechnen. Demnach gibt es  hier rund 220.000 Hunde, die bei ihren Menschen wohnen. Diese Berechnung beinhaltet jedoch nicht die Hunde, die in Tierheimen gehalten werden. Wow! 220.000 Hunde! Da kann man 20 Hundeparks schon gut gebrauchen!

Die gepflegten und eingezäunten Hundespielflächen befinden sich zumeist inmitten einer Parklandschaft für Spaziergänger und Jogger mit integrierten Spielplätzen für Kinder. Wenn es um Freizeit geht, macht sich die Stadt Las Vegas wirklich Gedanken. Sie animiert förmlich dazu, nach draußen zu gehen und aktiv zu werden.

Julius vorm Parkschild

Spielplatz

Da die Stadt diese Anlagen auch pflegt und sauber hält, gibt es natürlich Parkregeln, an die sich jeder zu halten hat!

Parkregeln

Zusätzlich gibt es überdachte Picknickplätze mit Grillstellen, die frei verfügbar sind. Selbstverständlich gibt es auch Toilettenhäuschen, damit hier keine Nöte entstehen! Diese sind überraschend sauber und gepflegt. Ich, als regelmäßige Toilettengängerin, brauche also keine Angst zu haben, vor meinem morgendlichen Spaziergang oder Hundeparkbesuch meinen Kaffee zu trinken … 😉 …

Toilettenhäuschen

Julius und ich fahren meist drei verschiedene Parks an, die nicht weit von  unserem Zuhause entfernt sind. Heute war ich mal im „Barkin Basin Dog Park“. Nachdem das Auto geparkt ist – es gibt grundsätzlich genug Parkplätze, und diese immer umsonst – gehe ich über die Wiese und laufe auf den Hundepark zu. Julius ist natürlich ganz aufgeregt, und ich muss mich zwingen konsequent zu bleiben! Er darf bloß nicht an der Leine ziehen! Wo kommen wir denn da hin?

Weg zum Park

Auf einer kleinen Kuppe angekommen, haben wir einen tollen Blick auf die Hundeflächen.

Blick auf die Parks

Es gibt grundsätzlich mindestens zwei Spielflächen. Eine für kleine Hunde, die bis 25 (amerikanische) Pfund wiegen und die Fläche für die großen!

kleiner Park

großer Park

Wie man sieht, gibt es auch hier einige Regeln. Alle Hunde müssen kastriert, registriert und geimpft sein. Ja, es ist hier in Las Vegas leider tatsächlich so, dass alle Hunde und auch Katzen ab dem 4. Lebensmonat kastriert werden müssen. Dieses Gesetz wurde am 1. April 2010 verabschiedet, um der extremen Überpopulation von Hunden und Katzen in Tierheimen vorzubeugen. Zurzeit ist es leider noch immer so, dass 30.000 Tiere pro Jahr in den Heimen eingeschläfert werden müssen, da sich einfach nicht genug Interessenten finden. Um dieser Grausamkeit in Zukunft vorbeugen zu können, wurde das „Spay and Neuter“ Gesetz ins Leben gerufen.

Spay Neuter Gesetz

Es gibt auch Ausnahmen. Für Züchter, zum Beispiel, gibt es spezielle Genehmigungen. Tiere, denen aus gesundheitlichen Gründen keine Operation zugemutet werden kann, sind ausgenommen.  Trotz allem ist dieses Thema auch weiterhin sehr umstritten. Vier Monate für eine Kastration ist viel zu jung. Aber wer sich nicht daran hält und erwischt wird, zahlt beim ersten Mal 250 US Dollar, beim zweiten Mal 500 US Dollar und beim dritten Mal 1.000 US Dollar.

Vor den Toren des Parks angekommen, geht es durch eine „Schleuse“, in der ich Julius die Leine abmache, damit er ungehindert in den Park rennen kann.

Schleuse

Und rennen – ja das macht er! Der Barkin Basin Park ist riesig. Unendlich weit können die Hunde hier miteinander laufen und spielen.

Vom Eingang

Hier gibt es überdachte Sitzplätze für uns Menschen und die Wassertränken für unsere Lieben – und da ist Julius (braunes Halsband) mit seinem Bruder Bruce.

Tränke

Gespielt wird wie verrückt!

Julius und Bruce spielen

Aber auch geschnüffelt! Manche bringen sogar ihre kleinen Hunde mit auf die Seite für die Großen.

Schnüffeln

Der Hundepark ist wirklich ein toller Ort und nicht nur für unsere lieben Vierbeiner. Wir Menschen kommen zusammen, lernen uns kennen, schließen Freundschaften und tauschen uns über unsere Lieblingsthemen aus.

Menschen und Hunde

Hinter Julius seht ihr die hier sehr bekannten Hundetütenspender. Hier ist natürlich jeder für das Geschäft des eigenen Hundes zuständig. Dies klappt auch wirklich sehr gut. Es passiert eher selten, dass ein Besucher die Hinterlassenschaften seines Rackers nicht aufhebt.

Julius vor Tütenspender

Ich bin immer wieder überrascht, wie gut die Hunde in den Spielparks miteinander klar kommen. Es ist eindeutig, dass die regelmäßigen Besucher ihre Hunde von Anfang an gut sozialisiert haben. Sicherlich gibt es Hunde, die nicht miteinander können. Es gab auch schon hier und da das „schwarze Schaf“; der Hundebesitzer, der seinen Vierbeiner überhaupt nicht im Griff hat und ihn auch nicht „lesen“ kann und es für normal hält, wenn er regelmäßig aggressives Verhalten an den Tag legt. Aber das ist wirklich ganz selten. Zum Glück hat man ja die Möglichkeit, einen anderen von den 20 Parks aufzusuchen!

Ich habe bei weitem nicht alle gesehen und werde es wohl auch nicht schaffen, alle Parks zu besuchen. Aber ich bin froh, dass es ein paar in unserer Nähe gibt und ich Julius abgeleint beim Spielen mit seinen Artgenossen zuschauen darf. Es ist einfach herrlich, dabei zuzuschauen und zaubert mir jedes Mal ein verträumtes Lächeln auf mein Gesicht.

Es würde mich mal interessieren, ob es in Deutschland auch ähnliche Einrichtungen gibt. Über Kommentare und Infos hier im Blog würde ich mich freuen. Meine Schwester, die ebenfalls Hundehalterin ist, war auf jeden Fall von den Las Vegas Freizeitmöglichkeiten für Hunde begeistert!

In dem Sinne wünschen Julius und ich euch eine schöne Woche und natürlich eine frohe Weihnachtszeit! Lasst euch und eure Lieblinge gut beschenken!

Fotos + Text: Katja Williams, Las Vegas, USA

Schreibe einen Kommentar