Elke, zwei Bearded Collies und ein Rastaschaf

Heute ist mal wieder „Vier Fragen an sechs Pfoten“-Zeit. Und diesmal hat mir eine echte Vielreisende Rede und Antwort gestanden. In diesem Fall sind hier auch mehr als sechs Pfoten vorhanden, und einmal vier Pfoten habt Ihr schon kennengelernt, denn vor einiger Zeit habe ich Euch Julchen, die Kolumnistin von Meerblog, vorgestellt. So, aber jetzt geht es los mit Elke.

1. Wer bist Du, und wer sind Deine vierbeinigen Begleiter?

Eine Vielreisende und süchtig nach dem Meer. Darum sind wir aus dem wunderbaren Düsseldorf weggezogen und wohnen nun an der Nordsee. Seit 13 Jahren bin ich als Reisejournalistin in der Welt unterwegs, habe für diverse Zeitungen und Zeitschriften geschrieben und blogge seit mehr als zwei Jahren auf meinem eigenen Medium MeerBlog über eben diese Reisen. Von Anfang an hat mich Julchen auf MeerBlog unterstützt, ein fast dreijähriger Bearded Collie mit einer ausgeprägten Vorliebe für weite Sandstrände und freie Deiche. Im letzten Jahr ist auch noch Janni hinzugekommen, ebenfalls ein Bearded Collie, der zunächst als Praktikant das Team unterstützt hat, sich aber relativ schnell in die Herzen der Leser diktiert hat. Dritter im Bunde der Kolumnisten für MeerBlog ist Rastaschaf Luis, zunächst von Julchen gemobbt, da er mich als Plüschtier häufiger auf Reisen begleiten kann. Im Gegensatz zu den Hunden passt er einfach in jede Tasche und bringt als Reggae liebendes, relaxtes Schaf noch mal eine völlig andere Sichtweise in den Blog. Als Ressortleiterin Kolumne kann Julchen sich jegliches Mobbing nicht mehr leisten und muss ihre Schäfchen beisammen halten. Außerdem arbeitet sie gerade an ihren ersten Buch.

Elke mit den drei Kolumnisten Foto: Elke Weiler

Elke mit den drei Kolumnisten
Foto: Elke Weiler

2. Wenn Du auf der Suche nach einem Hotel bist – was ist wichtig für Dich, wenn Du mit Hund reist?

Das kommt drauf an. Wenn ich allein mit Julchen unterwegs bin, bin ich flexibler als mit zwei Hunden. Julchen ist unterwegs sehr unkompliziert, da reicht ihr viel Liebe der Gastgeber und eine Extrawurst. Hotels suche ich mir daher nach der Hundefreundlichkeit aus. Eine persönliche Atmosphäre ist uns wichtig. So waren wir zum Beispiel auf Amrum sehr gut untergebracht, alle haben uns herzlich empfangen, Näpfe und Decke standen schon bereit, Tipps und Telefonnummern wie die einer Hundetrainerin, Tierarzt und Auslaufmöglichkeiten waren in einem Booklet zusammengefasst. Die Lage des Hotels ist ebenfalls wichtig, vom Hotel aus sollten Spaziergänge möglich sein. Und wenn es geht, Freilaufflächen in unmittelbarer Nähe. Reisen wir mit zwei Hunden, ist uns zudem wichtig, genügend Raum zu haben, damit wir uns nicht gegenseitig auf die Füße bzw. Pfoten treten. Dann ziehen wir ein Ferienhaus mit Grundstück und Zaun vor.

Freiheit für Kolumnisten Foto: Elke Weiler

Freiheit für Kolumnisten
Foto: Elke Weiler

3. Was ist Dein persönlicher Urlaubstipp für HundeReisenMehr?

Ganz klar Dänemark. Julchen hat bereits in zahlreichen Artikeln von ihren Erfahrungen aus dem „Hundeparadies“ berichtet. Beiden Hunden gefielen die weiten Sandstrände an der Nordseeküste sehr gut. Wir sind stets ausgesprochen hundefreundlichen Menschen dort begegnet, die Atmosphäre ist sehr entspannt. Das Beste aber aus Hundesicht sind die sogenannten Hundewälder, ein flächendeckendes Netz an eingezäunten Auslaufflächen für Vierbeiner. Teilweise mit Slaloms, Tunneln etc. ausgestattet. Sind die Hunde abrufbar, dürfen sie dort ohne Leine unterwegs sein. Alle Hundewälder sind auf einer Webseite eingetragen, einfach die Adresse ins Navi eingeben, fertig! Sauber waren sie nach unseren Erfahrungen bislang auch, jeder räumt seine Dinge selber weg.

4. Fünf Dinge, die Du immer im Gepäck hast, wenn Du mit Hund reist?

Futter, Leckerlis, Näpfe, Kotbeutel und Decken! Ok, eigentlich ist es etwas mehr …

Romantischer Strandspaziergang Foto: Elke Weiler

Romantischer Strandspaziergang
Foto: Elke Weiler

Vielen Dank, liebe Elke, dass Du Dir die Zeit für HundeReisenMehr genommen hast. Nachfragen bezüglich der Hundewälder (hört sich wirklich sehr gut an) leite ich dann direkt an Dich bzw. Julchen und Janni weiter!!

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen